Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Neuer Verein führt Arbeit der Wasserstoffinitiative HydrOB weiter

Im Februar 2021 startete die Initiative "Campus for Hydrogen Technologies Oberhausen – HydrOB". Zwei Jahre später folgt jetzt der nächste Schritt.

von | 19.05.23

Startschuss für "Klimafreundliche Technologieentwicklungen HydrOB e.V." Foto: Fraunhofer Umsicht

19. Mai 2023 I Im Februar 2021 startete die Initiative “Campus for Hydrogen Technologies Oberhausen – HydrOB”. Zielsetzung: Wasserstofftechnologien in Industrie, Handwerk und Haushalten anwendbar zu machen. Zwei Jahre später folgt jetzt der nächste Schritt.

Aus der Initiative wird ein Verein, der den ursprünglichen Wasserstoff-Fokus um klimafreundliche Technologien erweitert. Den Vorstand des “Klimafreundliche Technologieentwicklungen HydrOB e.V.” übernehmen Christian Basler (Energieversorgung Oberhausen AG), Dr. Thomas Polklas (MAN Energy Solutions SE) und Thorsten Ostermann (OQ Chemicals).

Gründungsmitglieder des Vereins sind:

  • Emschergenossenschaft/Lippeverband (EGLV)
  • Energieversorgung Oberhausen AG (evo)
  • Fraunhofer-Institut für Umwelt, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
  • Gemeinschafts-Müll-Verbrennungsanlage Niederrhein GmbH (GMVA)
  • MAN Energy Solutions SE
  • OWT Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH
  • OQ Chemicals
  • STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH
  • WBO Wirtschaftsbetriebe Oberhausen GmbH

Neue Mitglieder sind natürlich herzlich willkommen. Die Aufnahme in den Verein ist in Textform beim Vorstand zu beantragen. Bitte benutzen Sie dazu das Kontaktformular unter https://s.fhg.de/42L.

 

(Quelle: Fraunhofer Umsicht/2023)

 

Jetzt Newsletter abonnieren

Immer das neuste in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Energiespeicher der Zukunft für einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien
Energiespeicher der Zukunft für einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien

Dezentrale Energieversorgung auf der Basis von Holzgas aus Holzhackschnitzeln: LiPRO Energy liefert für Unternehmen jeder Größe und für die kommunale Energieversorgung kompakte und zugleich leistungsstarke Anlagen mit einer intelligenten Steuerung. Die intuitive Bedienung erfolgt über einen Touchscreen oder über eine gegen Cyberangriffe gesicherte Fernwartung.Je nach Energiebedarf sind  die Kraftwerksmodule auch für firmeneigene Heizkraftwerke mit höheren Ausgangsleistungen kaskadierbar. Dies gilt vor allem vor dem Hintergrund gegenwärtiger innen- und außenpolitischer Krisen.

mehr lesen
Stapel Probeabo Gas

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Gas + Energie kostenlos und unverbindlich zur Probe!