Suche...
Generic filters
Exact matches only

OrangeGas peilt Klimaneutralität an

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Elisabeth Terplan

OrangeGas peilt Klimaneutralität an

Zum Jahreswechsel 2022 macht OrangeGas den Schritt hin zum klimaneutralen Kraftstoff: Das aus landwirtschaftlichen Reststoffen und Gülle produzierte Bio-CNG ermöglicht CO2-freies Fahren. Bisher war das Bio-CNG aus Stroh lediglich klimaschonend, da nur 90 bis 95 % der CO2-Emissionen gegenüber fossilem Benzin und Diesel eingespart wurden.

Aufgrund der neuen Einkaufskonditionen kann OrangeGas das Bio-CNG vom 1. bis 31. Januar 2022 noch günstiger anbieten als bisher. Der Preis sinkt im Aktionsmonat Januar für beide Gas-Qualitäten auf einen Euro pro Kilogramm (bisher: 1,169 €/kg bei Qualität H bzw. 1,049 €/kg bei Qualität L)..

Die OrangeGas Germany GmbH ist Marktführer beim Betrieb von CNG-Tankstellen in Deutschland. Das Unternehmen setzt bei den derzeit rund 125 Stationen konsequent auf den Vertrieb von 100 Prozent regenerativem Bio-CNG. Ein Absatzwachstum soll besonders durch den Einsatz von Bio-CNG bei Lkw realisiert werden. Der deutsche Marktführer arbeitet daher eng mit Flottenbetreibern zusammen, um das bestehende Tankstellen-Netz für Lkw zu optimieren. Aktuell sucht das Unternehmen auch Standorte, an denen neue CNG- und LNG-Stationen gebaut werden sollen. Hierbei geht der Tankstellenbetreiber besonders auf die Anforderungen von Ankerkunden ein.

Das bundesweit tätige Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der 2008 in den Niederlanden gegründeten OrangeGas B.V., die sich ebenfalls auf alternative Kraftstoffe konzentriert. OrangeGas ist auch in den Niederlanden mit derzeit über 80 CNG-Tankstellen Marktführer. Außerdem betreibt OrangeGas dort Tankstellen für flüssige regenerative Kraftstoffe und Wasserstoff sowie Elektro-Ladesäulen. Im Sommer 2020 erfolgte der Markteintritt in Schweden – Ziel ist es, hier bis Ende 2022 an 20 bis 30 eigenen CNG-Tankstellen Bio-CNG anzubieten.

(Quelle: OrangeGas/2021)