Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

EnBW schließt LNG-Bezugsvertrag mit ADNOC ab

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Elisabeth Terplan

Vertragsunterzeichnung zwischen Peter Heydecker, Vorstand für Nachhaltige Erzeugungsinfrastruktur der EnBW, mit Fatema Al Nuaimi, Executive Vice President, Downstream Business Management bei ADNOC. (Bildrechte: ADNOC)

8. Mai 2024 | Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) hat mit der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) einen Vertrag zum Bezug von verflüssigtem Erdgas (liquified natural gas, LNG) über eine Laufzeit von 15 Jahren abgeschlossen.

Das Unternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten wird der EnBW ab der für 2028 geplanten Inbetriebnahme des LNG-Projektes Ruwais pro Jahr 0,6 Mio. t LNG (mmtpa) liefern. Damit setzt die EnBW ihre Strategie fort, die LNG-Aktivitäten weiter auszubauen und ihre Gasbezugsquellen zu diversifizieren.

Das Projekt Ruwais wird nach seiner Inbetriebnahme mit einer Gesamtkapazität von 9,6 mmtpa die erste LNG-Verflüssigungsanlage im Mittleren Osten sein, die ihren Strombedarf aus kohlenstoffarmen Quellen deckt. Der elektrische Antrieb der Verflüssigungsanlage sorgt für eine optimierte CO2-Bilanz bei der LNG-Herstellung. Die Verwendung modernster KI-Technologien führt darüber hinaus zu einer hohen Energieeffizienz des Gesamtprozesses.

 

(Quelle: EnBW/2024)
Datenschutz
gwf-gas.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
gwf-gas.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: