Suche...
Generic filters
Exact matches only

MAN Antriebspaket für den Neubau von auf der Ostsee eingesetzten RoPax-Schiffen senkt Emissionen um 50 %

Kategorien: |
Themen: | |
Autor: Redaktion

MAN Antriebspaket für den Neubau von auf der Ostsee eingesetzten RoPax-Schiffen senkt Emissionen um 50 %

Die Neubauten erfolgen im Rahmen des „Green-Ship-Konzepts“, das der Kopenhagener Schiffsdesigner OSK-Shiptech in Zusammenarbeit mit TT-Line entwickelt hat. Sie sollen nach der Lieferung im Jahr 2022 voraussichtlich im Streckennetz der TT-Line auf der Ostsee eingesetzt werden. Die neuen Schiffe werden mit LNG betrieben und erzeugen im Vergleich zur bisherigen Schiffsgeneration der TT-Line 50 % weniger Emissionen.
MAN Energy Solutions führt den Auftrag in Zusammenarbeit mit dem kanadischen Unternehmen Aspin Kemp & Associates Inc. (AKA) aus, an dem MAN mit 40 % beteiligt ist. AKA ist auf Energieversorgung, Energiemanagement und hybride Antriebssysteme für Schiffs- und Industrieanwendungen spezialisiert.
MAN Cryo, eine Tochtergesellschaft von MAN Energy Solutions, wird das Kraftstoff-Gas-Versorgungssystem der neuen Schiffe liefern. MAN Cryo bietet Systeme zur Lagerung, Verteilung und Handhabung von Flüssigerdgas an.
Die neuen Schiffe werden jeweils über eine Kapazität von 800 Passagieren und über 200 Sattelzügen verfügen. Bei der Konstruktion wurde besonderer Wert auf Flexibilität und kurze Hafenumschlagzeiten gelegt. TT-Line verfügt derzeit über sechs Fähren, die auf verschiedenen Routen in der Ostsee verkehren.
(Quelle: MAN Energy Solutions SE)