Suche...
Generic filters
Exact matches only

Energieexperten prognostizieren mehr branchenübergreifende Kooperationen für Versorger

Kategorie:
Autor: Redaktion

Energieexperten prognostizieren mehr branchenübergreifende Kooperationen für Versorger

Der Energieversorger der Zukunft muss sich einer Reihe von Herausforderungen stellen: Privat- und Industriekunden erwarten mehr digitale Dienstleistungen, die Energiewende bedingt einen neuen, komplexen regulatorischen Rahmen und die Wettbewerbssituation gewinnt nicht zuletzt durch das Aufkommen innovativer Start-ups an Schärfe. Um in diesem Umfeld zu bestehen, müssen Energieversorger agiler, spezialisierter und kooperativer handeln – das fand eine aktuelle Expertenumfrage* der globalen Strategie- und Marketingberatung Simon-Kucher & Partners heraus.
90 % der befragten Entscheider von Energieunternehmen sind sich einig, dass der Kostendruck in der Branche noch weiter zunehmen wirdWeniger als die Hälfte der befragten Experten sehen sich darauf jedoch gut vorbereitet. Um trotz dieser Herausforderungen weiter erfolgreich zu sein, gehen 90 % der Studienteilnehmer davon aus, dass Energieversorger in Zukunft deutlich agiler vorgehen werden, 83 % sagen Energieversorgern eine starke Spezialisierung voraus und ebenfalls 90 Prozent prognostizieren, dass Kooperationen zunehmend Teil des Geschäftsmodells von Energieunternehmen werden.
Im Fokus der Branche stehen vor allem Kooperationen: Über 75 % der Studienteilnehmer kooperieren bereits mit Start-up-Inkubatoren, zwei Drittel arbeiten mit größeren energiewirtschaftlichen Dienstleistern zusammen. Die Studie zeigt, dass die Kooperationen vor allem dabei helfen sollen, in den Bereichen eMobility, Energiehandel und Customer Service gut aufgestellt zu sein.Die befragten Energieversorger wollen durch Partnerschaften vor allem ihr Bestandskundengeschäft sichern sowie die Neukundengewinnung vorantreiben. Ein großer Teil der Befragten will auch Kosten senken.
*Über die Studie: Die Expertenbefragung "Der Energieversorger der Zukunft" wurde von Simon-Kucher & Partners im September 2019 durchgeführt und basiert auf einem komplementären Untersuchungsdesign mit explorativen Tiefeninterviews und einer ergänzenden Onlineumfrage. Insgesamt nahmen 30 Experten aus der Energiewirtschaft in der DACH-Region an der Studie teil. Die Studienergebnisse sind auf Anfrage erhältlich.

(Quelle:Simon-Kucher & Partners)