Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

H-TEC SYSTEMS verkauft PEM-Elektrolyseur an Uni Stuttgart

H-TEC SYSTEMS verkauft einen 1 MW PEM-Elektrolyseur ME450 an die Universität Stuttgart. Die Anlage wird eine Komponente des Projekts WAVE-H2, einem Testzentrum, welches auf dem Gelände der Außenstelle Freudenstadt errichtet wird.

von | 07.08.23

PEM Elektrolyseur ME450, Copyright: H-TEC SYSTEMS GmbH

7. August 2023 | H-TEC SYSTEMS verkauft einen 1 MW PEM-Elektrolyseur ME450 an die Universität Stuttgart. Die Anlage wird eine Komponente des Projekts WAVE-H2, einem Testzentrum, welches auf dem Gelände der Außenstelle Freudenstadt errichtet wird.

Künftig soll das Zentrum innovative Forschungsmöglichkeiten im Bereich „Wasserstoff in der Produktion“ bieten.

Das Wasserstoff-Testzentrum WAVE-H2 hat zum Ziel, die Dekarbonisierung der Industrie weiter voranzutreiben und mithilfe von Neuentwicklungen, Fortschritte und Erkenntnisse am Beispiel des Gesamtsystems der H2-Industrieforschungsplattform zu gewinnen. Die im industriellen Maßstab aufgebaute Plattform gliedert sich in die vier Bereiche: Wasserstofferzeugung, -speicherung, -wandlung und -verwendung. Der H-TEC SYSTEMS Elektrolyseur ME450 deckt im Projekt den Bereich PEM-Elektrolyse ab. Gefördert wird das Projekt mit 36 Millionen Euro vom Bundeministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Durch die Integration verschiedener industrieller Verbraucher, soll unter anderem erforscht werden, wie der Energieträger Wasserstoff im Produktionsprozess genutzt und in Bezug auf Versorgungs- und Produktqualität flexibler gestaltet werden kann. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf bivalenten Anlagen, die zukünftig bei günstigen Strompreisen mit regenerativ erzeugter Elektrizität oder bei Stromknappheit mit Wasserstoff betrieben werden können. Weiterhin wird es durch die Plattform möglich sein, unterschiedliche Verbrauchergruppen einzubeziehen, welche flexibel mit Wasserstoff, Erdgas, Strom sowie Wärme versorgt werden.

Zusätzlich wir das Testzentrum mit Innovationsmodulen ausgestattet, welche der Untersuchung und Skalierung neuer Technologien im Labormaßstab dienen. Nach erfolgreichen Vorversuchen können diese Technologien anschließend in das Industrienetz überführt werden. Die H2-Industrieforschungsplattform schafft somit eine Innovationspipeline für die industrielle Anwendung von Wasserstoff und treibt die Dekarbonisierung des Industriesektors voran.

 

(Quelle: H-Tec Systems/2023)

Jetzt Newsletter abonnieren

Immer das neuste in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Stapel Probeabo Gas

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Gas + Energie kostenlos und unverbindlich zur Probe!