Suche...
Generic filters
Exact matches only

Neues Durchfluss-Messsystem bei anspruchsvollen Wasserstoffanwendungen

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Redaktion

Neues Durchfluss-Messsystem bei anspruchsvollen Wasserstoffanwendungen

Das Durchfluss-Messsystem verfügt über eine Genauigkeit der Durchflussmessung von 0,5 % für Gase und der Massedurchflussmessung von Flüssigkeiten von 0,1 %. Es liefert auch bei starken Druck- und Temperaturschwankungen stabile Ergebnisse und sorgt somit für eine hohe Sicherheit. Die integrierten Diagnosefunktionen machen Inspektionen vor der Inbetriebnahme oder zwischenzeitliche Wartungsprüfungen überflüssig.
Die Nachfrage nach Wasserstoff, einem in großen Mengen vorhandenen, erneuerbaren Energieträger, verzeichnet aufgrund dessen Einsatzes in Brennstoffzellen von emissionsarmen Fahrzeugen, in Düngemitteln, bei der Glas- und Metallherstellung sowie im Energiesektor eine stetig wachsende Nachfrage. Wasserstoff wird bei sehr hohem Druck gelagert, gewöhnlich um 963 bar. Daraus ergeben sich Herausforderungen für die zur sicheren und effektiven Herstellung, Lagerung und Verteilung des Gases erforderlichen Anlagen und Ausrüstung. 
Einer der Haupteinsatzbereiche des HPC015 ist die präzise Messung des Durchflusses von Wasserstoffgas mit dem Ziel, das Kostenmanagement in groß angelegten Anwendungen für eichamtlichen Verkehr zu effektivieren. Dazu gehören öffentliche Nahverkehrssysteme, wo Wasserstoff als Brennstoff für Hybridantriebe von Bussen zum Einsatz kommt. Ein zweiter bedeutender Markt für das HPC015 sind andere Hochdruckanwendungen wie die Injektion von Methanol, Korrosionsschutzmitteln und anderen Chemikalien in Bohrlöchern. Dies ist eine weitere Anwendung mit ganz besonderen Herausforderungen. Das HPC015 ermöglicht die präzise und zuverlässige Dosierung von Chemikalien bei Drücken bis zu 1.060 bar (15.374 psi). Dies ist erforderlich, um die Pipeline-Integrität zu sichern und Probleme wie Verstopfungen zu vermeiden, die zum Stillstand der Förderung führen können.

(Quelle: Emerson)