Suche...
Generic filters
Exact matches only

Kick-off zum Innovationsforum „Hybrid-Heating“

Kategorien: |
Thema:
Autor: Redaktion

Kick-off zum Innovationsforum „Hybrid-Heating“

„Hybrid-Heating“ beschreibt dabei zum einen den flexiblen Energieeinsatz der Zukunft, zum anderen aber auch die daraus resultierenden Unsicherheiten. Der zunehmende Ausbau der erneuerbaren Energien führt zu wesentlichen Veränderungen auf dem Energiemarkt hinsichtlich des Preises und der Verfügbarkeit von Strom. Aber auch neue, innovative Systemlösungen wie Power to Gas sind Teil der Energiewende und führen zu Veränderungen in Bezug auf die Energieversorgung der Zukunft. Dies stellt insbesondere energieintensive Branchen wie bspw. die Stahl-, Eisen, Aluminium- oder auch die Chemieindustrie vor vielfältige Risiken und Herausforderungen. So muss mit einer erheblichen Volatilität von Strompreis und -verfügbarkeit gerechnet werden, was die langfristige Investitionsplanung für den Bau und Betrieb von energieintensiven Anlagen wie Industrieöfen deutlich erschwert. Die Anlagenbauer, aber auch deren Zulieferer müssen auf diese Entwicklungen reagieren, indem neue, innovative Konzepte und Geschäftsmodelle entwickelt werden. Damit Deutschland seine Wettbewerbsposition im Anlagenbau im internationalen Vergleich behaupten kann, ist dazu nicht mehr nur stetiger wissenschaftlicher und technischer Fortschritt der Unternehmen nötig. Technologie- und branchenübergreifende Kooperationen sind ebenfalls notwendig. Dabei ist Deutschland mit einem ausprägten Mittelstand insbesondere auf die Innovationsfähigkeit von KMU angewiesen. Besonders der Bereich der Industrieofentechnik ist durch einen hohen Anteil an KMU geprägt, wodurch ein hohes Marktpotenzial für die Umsetzung von innovativen Ideen im Rahmen neuer Kooperationen und Geschäftsmodelle für diese Zielgruppe besteht.
Das Innovationsforum – Zielsetzung und Programm
Das Innovationsforum „Hybrid-Heating“ bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, sich zu informieren, zu vernetzen, eigene innovative Lösungen und Ideen zum Thema beizutragen, neue Geschäftsmodelle und technologie- und branchenübergreifende Kooperationen zu initiieren und so ihre Wettbewerbsposition zu stärken. Es soll so den Aufbau eines interdisziplinären, überregionalen Netzwerks anstoßen und fördern. Dazu finden verschiedene Fachveranstaltungen und Workshops sowie eine zweitägige Abschlussveranstaltung statt.
Kick-off Veranstaltung in Aachen zum Auftakt
Den Auftakt bildet die Kick-off Veranstaltung in Aachen. Neben Fachvorträgen sind das Networking und der interdisziplinäre Austausch zentraler Bestandteil der Veranstaltung. Dabei stehen u. a. Fragestellungen aus den Bereichen Produktion, Anlagenbau und Energieversorgung der Zukunft zur Diskussion.
Weitere Informationen
Organisiert und ausgerichtet werden die Veranstaltungen vom Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik der RWTH Aachen University. Für weiterführende Informationen und Kontakt: www.iob.rwth-aachen.de und hybrid-heating@iob.rwth-aachen.de 
(Quelle: Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik der RWTH Aachen University)