Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Nord Stream AG erhält TSM-Urkunde im Rahmen der gat 2012

Die Nord Stream AG hat im Rahmen der gat 2012 (Gasfachlichen Aussprachetagung) in Dresden aufdem Stand des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) die Urkunde für das Technische Sicherheitsmanagement (TSM) erhalten.

von | 27.09.12

NULL

Die Nord Stream AG hat im Rahmen der gat 2012 (Gasfachlichen Aussprachetagung) in Dresden auf

dem Stand des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) die Urkunde für das Technische Sicherheitsmanagement (TSM) erhalten. Die TSM-Urkunde bestätigt allgemein die Erfüllung der Anforderungen an die Qualifikation und die Organisation von Unternehmen für den Betrieb von Gasversorgungsanlagen. Sie bezieht sich speziell auf die Anlagen im Bereich der Anlandung der beiden Stränge der Nord Stream-Pipeline in Lubmin, für die die GASCADE Gastransport GmbH mit der Betriebsführung beauftragt wurde.

Bei Nord Stream ist die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards in allen Projektphasen stets oberstes Ziel. So ist bereits der Bau des gesamten Pipelinesystems durch das weltweit anerkannte Unternehmen Det Norske Veritas (DNV) zertifiziert worden. Im Projekt wurde insgesamt rund 4,6 Mio. t Material bewegt. Allein für die Verlegearbeiten beider Pipelinestränge wurden 7,6 Mio. Arbeitsstunden aufgewendet. Dabei kam es insgesamt nur zu acht Vorfällen mit Ausfallzeiten. Auch beim Betrieb der Nord Stream-Pipeline setzt das Unternehmen in puncto Sicherheit höchste Maßstäbe an. Das beinhaltet nicht nur die permanente Überwachung aller relevanten Daten vom Kontrollzentrum im schweizerischen Zug aus, sondern auch ein lückenloses Überprüfungs- und Wartungsprogramm sowie ein flexibles Reparaturkonzept. Somit soll der reibungslose Betrieb für die nächsten 50 Jahre gesichert werden. Der Betrieb des ersten Stranges der Nord Stream-Pipeline läuft seit Anfang November 2011. Mit der in Kürze stattfindenden offiziellen Inbetriebnahme des zweiten Pipelinestranges ist dann die maximale Transportkapazität von 55 Mrd. m3 Erdgas pro Jahr verfügbar.

Die Nord Stream AG hat im Rahmen der gat 2012 (Gasfachlichen Aussprachetagung) in Dresden auf

dem Stand des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e.V. (DVGW) die Urkunde für das Technische Sicherheitsmanagement (TSM) erhalten. Die TSM-Urkunde bestätigt allgemein die Erfüllung der Anforderungen an die Qualifikation und die Organisation von Unternehmen für den Betrieb von Gasversorgungsanlagen. Sie bezieht sich speziell auf die Anlagen im Bereich der Anlandung der beiden Stränge der Nord Stream-Pipeline in Lubmin, für die die GASCADE Gastransport GmbH mit der Betriebsführung beauftragt wurde.

Bei Nord Stream ist die Einhaltung höchster Sicherheitsstandards in allen Projektphasen stets oberstes Ziel. So ist bereits der Bau des gesamten Pipelinesystems durch das weltweit anerkannte Unternehmen Det Norske Veritas (DNV) zertifiziert worden. Im Projekt wurde insgesamt rund 4,6 Mio. t Material bewegt. Allein für die Verlegearbeiten beider Pipelinestränge wurden 7,6 Mio. Arbeitsstunden aufgewendet. Dabei kam es insgesamt nur zu acht Vorfällen mit Ausfallzeiten. Auch beim Betrieb der Nord Stream-Pipeline setzt das Unternehmen in puncto Sicherheit höchste Maßstäbe an. Das beinhaltet nicht nur die permanente Überwachung aller relevanten Daten vom Kontrollzentrum im schweizerischen Zug aus, sondern auch ein lückenloses Überprüfungs- und Wartungsprogramm sowie ein flexibles Reparaturkonzept. Somit soll der reibungslose Betrieb für die nächsten 50 Jahre gesichert werden. Der Betrieb des ersten Stranges der Nord Stream-Pipeline läuft seit Anfang November 2011. Mit der in Kürze stattfindenden offiziellen Inbetriebnahme des zweiten Pipelinestranges ist dann die maximale Transportkapazität von 55 Mrd. m3 Erdgas pro Jahr verfügbar.

Jetzt Newsletter abonnieren

Immer das neuste in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Energiespeicher der Zukunft für einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien
Energiespeicher der Zukunft für einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien

Dezentrale Energieversorgung auf der Basis von Holzgas aus Holzhackschnitzeln: LiPRO Energy liefert für Unternehmen jeder Größe und für die kommunale Energieversorgung kompakte und zugleich leistungsstarke Anlagen mit einer intelligenten Steuerung. Die intuitive Bedienung erfolgt über einen Touchscreen oder über eine gegen Cyberangriffe gesicherte Fernwartung.Je nach Energiebedarf sind  die Kraftwerksmodule auch für firmeneigene Heizkraftwerke mit höheren Ausgangsleistungen kaskadierbar.

mehr lesen
Stapel Probeabo Gas

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Gas + Energie kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Datenschutz
gwf-gas.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
gwf-gas.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: