Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

EXYTRON präsentiert neues Energieversorgungssystem

Die EXYTRON GmbH hat einen Showroom am Warnowufer im Rostocker Stadthafen eröffnet, in welchem das innovative, dezentrale Energiespeicher- und Energieversorgungssystem – die sogenannte SmartEnergyTechnology® - begutachtet werden kann.

von | 02.10.15

NULL

Die EXYTRON GmbH hat einen Showroom am Warnowufer im Rostocker Stadthafen eröffnet, in welchem das innovative, dezentrale Energiespeicher- und Energieversorgungssystem – die sogenannte SmartEnergyTechnology® - begutachtet werden kann. In den vergangenen zwei Wochen haben bereits die ersten Termine stattgefunden. So konnten sich erste Interessenten vor Ort in Gesprächen und anhand eines Prototypen von der Technologie überzeugen.

Die Entwicklung des Systems wurde vom Land Mecklenburg-Vorpommern mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert. Es kann Regionen ohne Anschluss an ein Stromversorgungsnetz unter Nutzung erneuerbarer Energien wie Wind und Sonne erstmals wirtschaftlich komplett autark versorgen. Das innovative System speichert kostengünstig Energie, indem mit Hilfe von überschüssigem Strom aus erneuerbaren Energiequellen hochwertiges Methan (Erdgas) produziert wird. Dieses kann in unbegrenzter Menge und Dauer gespeichert und bei Bedarf wieder in nutzbare Energie (Strom, Wärme, Kälte) umgewandelt werden.

Aufsehenerregend an diesem weltweit patentierten Verfahren ist die Rückführung des bei der Verbrennung des Erdgases entstehenden CO2, welches nicht in die Umwelt abgegeben, sondern in dem zusammen mit dem Leibniz-Institut Rostock entwickelten Katalysator immer wieder zur Herstellung von neuem Erdgas eingesetzt wird.

Eine offizielle Einweihung des Showrooms ist für den Oktober geplant. Neben geladenen Gästen können sich Interessenten gern mit der EXYTRON GmbH in Verbindung setzen, um sich von der Technologie selbst überzeugen zu können.

Die EXYTRON GmbH hat einen Showroom am Warnowufer im Rostocker Stadthafen eröffnet, in welchem das innovative, dezentrale Energiespeicher- und Energieversorgungssystem – die sogenannte SmartEnergyTechnology® – begutachtet werden kann. In den vergangenen zwei Wochen haben bereits die ersten Termine stattgefunden. So konnten sich erste Interessenten vor Ort in Gesprächen und anhand eines Prototypen von der Technologie überzeugen.

Die Entwicklung des Systems wurde vom Land Mecklenburg-Vorpommern mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert. Es kann Regionen ohne Anschluss an ein Stromversorgungsnetz unter Nutzung erneuerbarer Energien wie Wind und Sonne erstmals wirtschaftlich komplett autark versorgen. Das innovative System speichert kostengünstig Energie, indem mit Hilfe von überschüssigem Strom aus erneuerbaren Energiequellen hochwertiges Methan (Erdgas) produziert wird. Dieses kann in unbegrenzter Menge und Dauer gespeichert und bei Bedarf wieder in nutzbare Energie (Strom, Wärme, Kälte) umgewandelt werden.

Aufsehenerregend an diesem weltweit patentierten Verfahren ist die Rückführung des bei der Verbrennung des Erdgases entstehenden CO2, welches nicht in die Umwelt abgegeben, sondern in dem zusammen mit dem Leibniz-Institut Rostock entwickelten Katalysator immer wieder zur Herstellung von neuem Erdgas eingesetzt wird.

Eine offizielle Einweihung des Showrooms ist für den Oktober geplant. Neben geladenen Gästen können sich Interessenten gern mit der EXYTRON GmbH in Verbindung setzen, um sich von der Technologie selbst überzeugen zu können.

Jetzt Newsletter abonnieren

Immer das neuste in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Energiespeicher der Zukunft für einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien
Energiespeicher der Zukunft für einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien

Dezentrale Energieversorgung auf der Basis von Holzgas aus Holzhackschnitzeln: LiPRO Energy liefert für Unternehmen jeder Größe und für die kommunale Energieversorgung kompakte und zugleich leistungsstarke Anlagen mit einer intelligenten Steuerung. Die intuitive Bedienung erfolgt über einen Touchscreen oder über eine gegen Cyberangriffe gesicherte Fernwartung.Je nach Energiebedarf sind  die Kraftwerksmodule auch für firmeneigene Heizkraftwerke mit höheren Ausgangsleistungen kaskadierbar. Dies gilt vor allem vor dem Hintergrund gegenwärtiger innen- und außenpolitischer Krisen.

mehr lesen
Stapel Probeabo Gas

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Gas + Energie kostenlos und unverbindlich zur Probe!