Suche...
Generic filters
Exact matches only

CeH4 technologies präsentiert technisches Novum

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

CeH4 technologies präsentiert technisches Novum

Rund vier Minuten Zeit müssen Kunden an Erdgastankstellen gegenwärtig einplanen, bis ihr 25 kg-Tank vollständig gefüllt ist. Werden mehrere Autos hintereinander aufgetankt, kann die Prozedur für die nachfolgenden Fahrer aufgrund temporärer Druckverluste sogar noch länger dauern. Dem niedersächsischen Unternehmen CeH4 technologies ist es jetzt gelungen, die Betankungszeit für ein Standard-Erdgasfahrzeug auf zwei Minuten zu verkürzen. In dem neuen mobilen Tankstellenkonzept des Celler Anlagenbauers steckt eine innovative Verdichter-Einheit, die beliebig viele Füllvorgänge hintereinander ohne Wartezeiten dazwischen ermöglicht. Anders als bei den bekannten Erdgas-Stationen erfolgt die Betankung von Pkw, Lkw und Bussen vorwiegend über den Kompressor und unterstützend über ein Flaschenbündel. Das komplette System ist modular aufgebaut und in einem containergroßen Betongebäude untergebracht, das von einem Standort zum anderen transportiert werden kann. Am Ziel kann die Tankstelle dann innerhalb von zwei Tagen in Betrieb genommen werden.

Am späteren Standort der Tankstelle muss neben einem Fundament lediglich eine Stromquelle mit mindestens 250 kW und ein Gasanschluss von mindestens 750 m³/h vorhanden sein. Alle weiteren notwendigen Installationen werden bereits im Werk vormontiert. Optional kann auch ein Zahlungs- und ein Beleuchtungssystem integriert werden. Die verbauten Verdichtereinheiten eignen sich für Eingangsdrücke von 50 mbar bis 84 bar. Durch die kombinierte Befüllung über Flaschen und den Verdichter können pro Tag rund 180 Tankvorgänge in Serie durchgeführt werden.

Dank der platzsparenden Konstruktionsweise passt die komplette Tankstelle auf zwei Lkw. Für die Errichtung wird nur ein Montagekran benötigt.