Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Bilfinger und Reverion unterzeichnen Absichtserklärung für strategische Partnerschaft

Bilfinger und das Münchner Cleantech-Startup Reverion haben eine Absichtserklärung für eine Zusammenarbeit im Bereich nachhaltiger Biogasanlagen unterzeichnet.

von | 07.09.23

Volker Sembill, Geschäftsführer der Bilfinger Engineering & Maintenance GmbH, mit Stephan Herrmann von Reverion bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung in Gersthofen. © Bilfinger

7. September 2023 | Bilfinger und das Münchner Cleantech-Startup Reverion haben eine Absichtserklärung für eine Zusammenarbeit im Bereich nachhaltiger Biogasanlagen unterzeichnet.

Die strategische Kooperation zielt darauf ab, die innovative Technologie von Reverion – ein modulares Kraftwerk auf Basis von Brennstoffzellen zur effizienten Stromerzeugung und Energiespeicherung – in den Markt einzuführen und industriell zu skalieren.

Die von Reverion entwickelte und patentierte Technologie ermöglicht als Komplettlösung neben einer effizienten Stromerzeugung aus Biogas mit einem besonders hohen elektrischen Wirkungsgrad auch die Erzeugung und Speicherung grünen Wasserstoffs oder synthetischen Erdgas sowie eine kosteneffiziente Abtrennung von reinem, lagerfähigem CO2. Nach Abschluss der Pilotierungsphase soll Bilfinger das Spin-off der Technischen Universität München bei der Umrüstung bestehender Biogasanlagen auf die neue Technologie mit einer Kombination aus umfassenden Industrieservices verschiedener Gewerke unterstützen.

Volatile erneuerbare Energien erfordern Technologien, die das Stromnetz ausgleichen und Energie speichern können. Biogas ist bereits heute ein wichtiger Bestandteil der Energiewende und die einzige erneuerbare Energiequelle, die sowohl eine sichere Grundlast als auch Regelenergie für die fluktuierende Einspeisung aus Wind und Photovoltaik bereitstellen kann. Konventionelle Biogas-Blockheizkraftwerke (BHKW) arbeiten jedoch in der Regel mit Gasmotoren, die einen Wirkungsgrad von maximal 40 Prozent aufweisen, keine Speichermöglichkeit bieten und jährlich mehrere Millionen Tonnen CO2 ausstoßen. Moderne Brennstoffzellensysteme erreichen mit 50-60 % einen höheren Wirkungsgrad, aber durch deutlich höhere Kosten noch keinen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber den Gasmotoren.

Die Skid-basierten Kraftwerke von Reverion hingegen sind so konzipiert, dass der elektrische Wirkungsgrad auf bis zu 80 Prozent steigt. Darüber hinaus können die Kraftwerke im reversiblen Betrieb „rückwärts“ laufen, d.h. bei einem zeitweiligen Überschuss an Wind- und Sonnenstrom im Elektrolysemodus grünen Wasserstoff oder ein erneuerbares Erdgassubstitut erzeugen und speichern. Diese Mehrfachnutzung schafft ein hohes Maß an Flexibilität und erstmals wirtschaftliche Überlegenheit trotz höherer Investitionskosten. Durch die Abtrennung von reinem CO2 oder durch die Umwandlung in Erdgassubstitut wird der Gesamtprozess drastisch kohlenstoffnegativ und ermöglicht eine kostengünstige Entfernung von Kohlenstoff aus der Atmosphäre.

Nach Abschluss der Pilotierungsphase im Jahr 2023 werden die 100 kW-Systeme in Serienproduktion gehen. Multidisziplinäre Teams aus den Bilfinger-Unternehmenseinheiten Bilfinger Engineering & Maintenance GmbH und Bilfinger Life Science Automation GmbH sollen das Startup gemäß der Absichtserklärung bei der Skid-Fertigung und der Umrüstung bestehender Biogasanlagen auf die innovative Technologie unterstützen. Die Services umfassen unter anderem den Rohrleitungsbau, den Einbau von prozesstechnischen Komponenten, die Fertigung von Sonderbauteilen und Skid-Montagen sowie die Instrumentierung und Elektrotechnik.

 

(Quelle: Bilfinger/2023)

Jetzt Newsletter abonnieren

Immer das neuste in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Energiespeicher der Zukunft für einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien
Energiespeicher der Zukunft für einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien

Dezentrale Energieversorgung auf der Basis von Holzgas aus Holzhackschnitzeln: LiPRO Energy liefert für Unternehmen jeder Größe und für die kommunale Energieversorgung kompakte und zugleich leistungsstarke Anlagen mit einer intelligenten Steuerung. Die intuitive Bedienung erfolgt über einen Touchscreen oder über eine gegen Cyberangriffe gesicherte Fernwartung.Je nach Energiebedarf sind  die Kraftwerksmodule auch für firmeneigene Heizkraftwerke mit höheren Ausgangsleistungen kaskadierbar. Dies gilt vor allem vor dem Hintergrund gegenwärtiger innen- und außenpolitischer Krisen.

mehr lesen
Stapel Probeabo Gas

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Gas + Energie kostenlos und unverbindlich zur Probe!

Datenschutz
gwf-gas.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
gwf-gas.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: