Suche...
Generic filters
Exact matches only

20 Jahre Energiepartnerschaft

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

20 Jahre Energiepartnerschaft

Seit 20 Jahren verbindet die VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft (VNG) und die norwegischen Erdgaslieferanten eine erfolgreiche Energiepartnerschaft. Am 16. Dezember 1993 wurde das erste Gashandelsabkommen zwischen der VNG und dem norwegischen Gasverhandlungskomitee GFU unter Vorsitz der Statoil und den Gesellschaften Norsk Hydro und Saga Petroleum geschlossen. Seither wurden rund 55 Mrd m3 Erdgas aus Norwegen an die VNG geliefert.

Derzeit unterhält die VNG langfristige Lieferbeziehungen zu den drei norwegischen Gasproduzenten Statoil ASA, Eni Norge AS und TOTAL E&P NORGE AS. Darüber hinaus wurde die Bedeutung Norwegens für die VNG im Juli 2006 durch die Gründung der VNG Norge weiter gestärkt. Das 100-prozentige Tochterunternehmen beteiligt sich an der Erkundung und Erschließung von Erdgas und Erdölvorkommen, hält gegenwärtig Anteile an 36 Produktionslizenzen auf dem norwegischen und dänischen Kontinentalschelf und ist Betriebsführer bei zehn dieser Lizenzen. Zudem ist sie an den produzierenden Feldern Brage, Njord und Hyme beteiligt.

Die Bedeutung der deutsch-norwegischen Energiezusammenarbeit geht weit über den geschäftlichen Bereich hinaus. Im Hause VNG befindet sich seit September 2005 der Sitz des Honorarkonsulats des Königreichs Norwegen, seit Mai 2013 engagiert sich der VNG-Vorstandsvorsitzende, Dr. Karsten Heuchert als Königlich Norwegischer Honorarkonsul mit Zuständigkeit für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. Seit über 15 Jahren bestehen zwischen der VNG und Norwegen im Rahmen ihrer Initiative „VNG-Campus“ Hochschulkooperationen, durch die die Vergabe von Stipendien für Auslandssemester und Fachexkursionen unterstützt werden. In Norwegen ist die Technisch-Naturwissenschaftliche Universität in Trondheim an diesem Programm beteiligt. Darüber hinaus unterstützt die VNG seit vielen Jahren gemeinnützige Vereine oder Initiativen wie das Edvard Munch-Haus e.V. in Rostock-Warnemünde, die Städtepartnerschaft Oberhof–Lillehammer oder die Edvard Grieg Gedenk- und Begegnungsstätte in Leipzig.