Suche...
Generic filters
Exact matches only

Energy-X – Transformative Chemie für eine nachhaltige energetische Zukunft

Kategorien: |
Autor: Redaktion

Energy-X – Transformative Chemie für eine nachhaltige energetische Zukunft

Die Energy -X umfasst 13 Partner aus ganz Europa (Technische Universität Dänemark, Max-Planck-Gesellschaft, Universität Ghent, Polnische Akademie der Wissenschaften, CEA, Tschechische Akademie der Wissenschaften, Universität Utrecht, ERIC aisbl, ETH Zürich, RWI, Technische Universität Valencia, DECHEMA und EERA aisbl) und wird von einer großen Gruppe von Industrieunternehmen unterstützt.
Energy-X wird neue wissenschaftliche Erkenntnisse und disruptive Technologien auf dem Gebiet der molekularen und Grenzflächenkatalyse beisteuern und diese gemeinsam mit der europäischen Industrie auf industrierelevante Bedingungen skalieren. Drei wichtige chemische Prozesse zur Umwandlung von Wasser, CO2 und N2 in Kraftstoffe und Basischemikalien stehen dabei im Fokus.
Energy-X führt interdisziplinäre akademische Forschung (Chemie, Physik, Verfahrenstechnik, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften) mit branchenübergreifender Industrieexpertise zusammen (Chemie, Verfahrenstechnik, Versorgungswirtschaft, Verkehrssektor, Landwirtschaft), um eine Plattform für Zukunftstechnologien zur chemischen Energieumwandlung zu schaffen. Das Projekt soll die weltweite Technologieführerschaft der europäischen Energie- und Chemieindustrie konsolidieren und ausbauen, um so Arbeitsplätze und nachhaltiges Wachstum in der EU zu schaffen.
Bild: Nørskov, Schlögl, Weckhuysen, Centi, Chorkendorff, Kibsgaard
Quelle: DECHEMA)