Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Wintershall Dea erhält erste Onshore-CCS-Lizenz in Dänemark

Das dänische Ministerium für Klima, Energie und Versorgung hat Wintershall Dea die erste Lizenz für sichere unterirdische CO2-Speicherung an Land erteilt. Greenstore liegt in Jütland, etwa 75 Kilometer nördlich von Aarhus. Das geschätzte Speicherpotenzial beläuft sich insgesamt auf bis zu 250 Millionen Tonnen CO2. Damit kann Greenstore einen notwendigen Beitrag zum Erreichen der dänischen und europäischen Klimaziele leisten.

von | 25.06.24

© Wintershall Dea AG

25. Juni 2024 । Das dänische Ministerium für Klima, Energie und Versorgung hat Wintershall Dea die erste Lizenz für sichere unterirdische CO2-Speicherung an Land erteilt. Greenstore liegt in Jütland, etwa 75 Kilometer nördlich von Aarhus. Das geschätzte Speicherpotenzial beläuft sich insgesamt auf bis zu 250 Millionen Tonnen CO2. Damit kann Greenstore einen notwendigen Beitrag zum Erreichen der dänischen und europäischen Klimaziele leisten.

„Wir sind dankbar, dass das dänische Ministerium für Klima, Energie und Versorgung uns die Lizenz für die Onshore-Speicherung erteilt hat. Dänemark schreitet in Europa erneut im CCS-Bereich voran und untermauert seine Stellung als zukünftiges EU-Powerhouse für CO2-Speicherung”, sagt Anne-Mette Cheese, Country Lead für Carbon Management in Dänemark. „Die Lizenz ist ideal gelegen, um industrielles CO2 aus Deutschland zu speichern: Die geografische Nähe zu Norddeutschland macht Greenstore zu einem hervorragenden Speicherort für die CO2-Emissionen der deutschen Industrie und zu einem wichtigen Instrument für die Umsetzung der deutschen Carbon Management Strategie”, fügte sie hinzu.

Dänemark ist eines der weltweit führenden Länder bei der Realisierung einer grenzüberschreitenden Infrastruktur zur Speicherung von heimischem und europäischem CO2. Das Land hat sowohl einen geologischen als auch einen geografischen Vorteil und kann eine Schlüsselrolle bei der Vermeidung europäischer CO2-Emissionen übernehmen und gleichzeitig einen neuen grünen Industriezweig aufbauen. Deutschland wird als größter industrieller Emittent die CO2-Mengen bereitstellen, die für einen wirtschaftlichen Markthochlauf benötigt werden.

Wintershall Dea leistet einen wesentlichen Beitrag zu dieser aufstrebenden Industrie: Als aktives Mitglied im Greensand-Projekt in der dänischen Nordsee und im CO2-Hub Greenport Scandinavia in Hirtshals, als Industrieunternehmen mit engen Verbindungen zu deutschen und europäischen Emittenten und als E&P-Unternehmen mit jahrzehntelangen unterirdischen Aktivitäten in der dänischen Nordsee. Das Portfolio für Carbon Management umfasst Lizenzen in Dänemark, Norwegen, Großbritannien sowie weitere CO 2-Infrastrukturprojekte in Belgien und Deutschland mit einem gesamten jährlichen Speicherpotenzial von bis zu 17 Millionen Tonnen CO 2 (WD-Anteil) und einer Transportkapazität von über 40 Millionen Tonnen pro Jahr.

 

 

(Quelle: Wintershall Dea AG)

Jetzt Newsletter abonnieren

Immer das neuste in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Energiespeicher der Zukunft für einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien
Energiespeicher der Zukunft für einen ausgewogenen Mix regenerativer Energien

Dezentrale Energieversorgung auf der Basis von Holzgas aus Holzhackschnitzeln: LiPRO Energy liefert für Unternehmen jeder Größe und für die kommunale Energieversorgung kompakte und zugleich leistungsstarke Anlagen mit einer intelligenten Steuerung. Die intuitive Bedienung erfolgt über einen Touchscreen oder über eine gegen Cyberangriffe gesicherte Fernwartung.Je nach Energiebedarf sind  die Kraftwerksmodule auch für firmeneigene Heizkraftwerke mit höheren Ausgangsleistungen kaskadierbar. Dies gilt vor allem vor dem Hintergrund gegenwärtiger innen- und außenpolitischer Krisen.

mehr lesen
Stapel Probeabo Gas

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die gwf Gas + Energie kostenlos und unverbindlich zur Probe!