Suche...
Generic filters
Exact matches only

Verbio und OrangeGas erweitern Zusammenarbeit

Kategorie:
Themen: |
Autor: Elisabeth Terplan

Verbio und OrangeGas erweitern Zusammenarbeit

Das Tankstellennetzwerk der deutschen Tochter des führenden niederländischen Energieversorgers ist nach dem Markteintritt in Deutschland stark gewachsen. Heute betreibt das Unternehmen bundesweit ca. 120 CNG-Stationen. Dabei setzt OrangeGas auf 100 % BioCNG von Verbio.

OrangeGas stieg 2017 in den deutschen Tankstellenmarkt ein und hat sich seitdem zum deutschen Marktführer beim Betrieb von CNG-Tankstellen entwickelt. Nach der Übernahme von 75 CNG-Tankstellen des Oldenburger Versorgungsunternehmens EWE im Juli 2020 betreibt OrangeGas mittlerweile ca. 120 Stationen im gesamten Bundesgebiet. Seit 2019 beliefert VERBIO die CNG-Tankstellen von OrangeGas mit Biomethan aus Reststoffen und Stroh. Der umweltfreundliche Kraftstoff ist nun auch an den zuletzt von EWE übernommenen Stationen verfügbar.

Wachstumsschwerpunkt von OrangeGas in Deutschland sind Flottenkunden sowie die Transport- und Logistikbranche. Hier bietet OrangeGas nun eine neue Preisstrategie: BioCNG kostet an allen OrangeGas-Standorten in Deutschland einheitlich 99,9 ct/kg für die Gasqualität L und 112,9 ct/kg für die Gasqualität H. Das entspricht einem Dieselvergleichspreis von rund 85 Ct/L (brutto).

Nach Angaben des auf die CNG- und LNG-Mobilität spezialisierten Beratungsunternehmen gibgas schreitet auch der Ausbau der notwendigen CNG/LNG-Tankinfrastruktur voran. Aktuell sind europaweit über 4.000 CNG- und 400 LNG-Stationen in Betrieb. Der von gibgas als App und auf www.gibgas.de angebotene EU-Routenplaner listet alle CNG-Tankstellen mit wichtigen Service-Informationen zu technischen Details, Biomethananteil, Gasqualität, Öffnungszeiten und Zahlungsmöglichkeiten übersichtlich auf. Als besonderes Highlight wird zukünftig auch die LKW-Tauglichkeit ausgewiesen. Das erleichtert Speditionskunden die Anfahrts- und Routenplanung. Details zu den in Betrieb befindlichen LNG-Stationen finden Logistiker zudem auf der Seite der europäischen Organisation für CNG-/LNG-Mobilität www.ngva.eu

 

(Quelle: Verbio/2021)