Suche...
Generic filters
Exact matches only

Thyssenkrupp erhält Zuschlag für grüne Wasserstoffanlage

Kategorie:
Themen: |
Autor: Elisabeth Terplan

Thyssenkrupp erhält Zuschlag für grüne Wasserstoffanlage
Foto: Thyssenkrupp

Thyssenkrupp hat mit CF Industries einen Engineering- und Liefervertrag über eine Wasserelektrolyseanlage zur Herstellung von grünem Ammoniak im Produktionskomplex Donaldsonville in Louisiana geschlossen. Im Rahmen dieses Vertrags wird thyssenkrupp eine 20 MW-Anlage auf Basis der alkalischen Wasserelektrolysetechnologie entwickeln sowie alle notwendigen Versorgungseinrichtungen liefern.

Um den grünen Wasserstoff zu produzieren wird erneuerbare Energie aus dem vorhandenen Stromnetz genutzt. Der Wasserstoff wird in den bestehenden Ammoniakanlagen von CF Industries am Standort Donaldsonville in 20.000 Tonnen grünen Ammoniak pro Jahr umgewandelt. Grüner Ammoniak kann als hocheffizientes Speicher- und Transportmedium für erneuerbare Energie und auch direkt als klimaneutraler Kraftstoff, z.B. im Seeverkehr, eingesetzt werden. Die Engineering- und Beschaffungsaktivitäten haben begonnen, der Produktionsstart ist für 2023 geplant.

Mit sechs Ammoniak- und mehreren Düngemittelanlagen ist der Standort von CF Industries in Donaldsonville der größte Ammoniak-Produktionskomplex weltweit. Die größte Ammoniakanlage an diesem Standort wurde ebenfalls von thyssenkrupp geliefert und basiert auf dem bewährten uhde®-Ammoniakverfahren.

 

(Quelle: Thyssenkrupp)