Suche...
Generic filters
Exact matches only

Erste deutsch-russische Lieferkette für CO2-armes Ammoniak

Kategorie:
Themen: | | |
Autor: Elisabeth Terplan

Erste deutsch-russische Lieferkette für CO2-armes Ammoniak

Novatek und Uniper haben ein Eckpunktepapier zur langfristigen Lieferung großer Mengen von CO2-armem Ammoniak unterzeichnet. Die Volumina sollen zukünftig an Unipers Kunden in Deutschland und Nordwesteuropa geliefert werden. Dazu entwickelt Novatek derzeit auf der Jamal-Halbinsel im Nordwesten Sibiriens eine Anlage zur Herstellung des CO2-armen Ammoniaks, welche die großen Vorkommen an Erdgas nutzen wird. Das bei der Umwandlung von Erdgas in Wasserstoff zu Ammoniak entstehende Kohlendioxid wird während der Herstellung durch eine hocheffiziente unterirdische Speicherinfrastruktur aufgefangen und gespeichert.

 Parallel steigt Uniper in die Planung eines Ammoniak-Import-Terminals in Wilhelmshaven ein, das mit einem Speicher und einem mit Ökostrom betriebenen Cracker ausgestattet werden soll. Das importierte CO2-arme Ammoniak kann so in gasförmigen Wasserstoff umgewandelt und in das künftige deutsche Pipelinesystem für Wasserstoff eingespeist werden. Alternativ kann Ammoniak auch als Rohstoff oder Kraftstoff direkt an die Abnehmer geliefert werden.

(Quelle: Uniper/2021)