Suche...
Generic filters
Exact matches only

Onyx Power und Bayernets unterzeichnen Absichtserklärung für Ein- und Ausspeisung von Wasserstoff im Energiepark Zolling

Kategorie:
Themen: | | |
Autor: Elisabeth Terplan

Onyx Power und Bayernets unterzeichnen Absichtserklärung für Ein- und Ausspeisung von Wasserstoff im Energiepark Zolling
Richard Unterseer, Leiter Markt & Strategie, bayernets GmbH, und Lothar Schreiber, Onyx Power Kraftwerksleiter Zolling, vor dem potenziellen Baugrund im Energiepark Zolling (Quelle: Onyx Power)

Der Freistaat Bayern möchte seine Energieversorgung zeitnah klimaneutral aufstellen. Einen zentralen Baustein zur nachhaltigen Dekarbonisierung des Energiesektors in Süddeutschland bildet Wasserstoff. Durch die Vernetzung von H2-Produzenten und Verbrauchern kann bereits in naher Zukunft mit dem Aufbau einer leitungsgebundenen Wasserstoffinfrastruktur in Bayern begonnen werden. Diese Entwicklung soll zum überwiegenden Teil durch Umstellung bestehender Gasleitungen auf Wasserstoff erfolgen. Am Standort des Energieparks Zolling besteht die Möglichkeit des Anschlusses an einen zentralen Knotenpunkt des künftigen Wasserstoffnetzes in Bayern.

Vor diesem Hintergrund haben der Energieerzeuger Onyx Power und der Fernleitungsnetzbetreiber Bayernets GmbH eine Absichtserklärung zur Ein- und Ausspeisung von Wasserstoff unterzeichnet. Die Absichtserklärung ist Voraussetzung für die Berücksichtigung im nationalen Netzentwicklungsplan zum Aufbau eines deutschlandweiten Wasserstofftransportnetzes. Bereits ab 2026 soll am Standort Zolling klimaneutrale Fernwärme aus Wasserstoff in Kombination mit Grünstrom aus der am Standort vorhandenen Biomasseanlage gewonnen werden. Zudem ist die Produktion von grünem Wasserstoff über einen Elektrolyseur geplant.

Die Eckpunkte der Absichtserklärung zwischen Onyx Power und bayernets fließen in den Netz-entwicklungsplan Gas 2022-2032 ein. Hierfür haben die Fernleitungsnetzbetreiber eine Marktabfrage für Erzeugung und Bedarf von Wasserstoff sowie anderen Grünen Gasen durchgeführt. Die gemeldeten Wasserstoffmengen bilden die Grundlage für die Planung und den Aufbau eines Wasserstofftransportnetzes. Der Energiepark Zolling und viele weitere Wasserstoffprojekte in Bayern zeigen, dass jetzt die Weichen für den Aufbau eines nationalen und europäischen Wasserstofftransportnetzes gestellt werden müssen.

Onyx Power strebt am Standort Zolling eine klimaneutrale Strom- und Wärmeversorgung bis 2035 an. Mit dem Bau und Betrieb eines Biomassekraftwerks sowie einer Klärschlammtrocknungsanlage wurden bereits wichtige Schritte für eine zukunftsgerichtete Energieversorgung eingeleitet. Um die Wärmeversorgung in der Region Freising auch über den Kohleausstieg hinaus zu gewährleisten, plant Onyx Power den Bau eines Wärmekraftwerks mit 50 MW Leistung. Die Anlage soll 2024 fertiggestellt und zunächst mit konventionellem Gas betrieben werden. Ab 2026 ist die sukzessive Umstellung des Betriebs auf die Nutzung von Wasserstoff bzw. Grünen Gasen geplant.

(Quelle: Bayernets/2021)

Datenschutz
gwf-gas.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
gwf-gas.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: