Suche...
Generic filters
Exact matches only

MAN Energy Solutions ertüchtigt Viertakt-Motoren für PtX-Kraftstoffe

Kategorie:
Thema:
Autor: Elisabeth Terplan

MAN Energy Solutions ertüchtigt Viertakt-Motoren für PtX-Kraftstoffe

MAN Energy Solutions entwickelt das Leistungsspektrum seiner Viertakt-Motorenpalette beständig weiter. So ermöglicht das Unternehmen seinen Kunden perspektivisch den Einsatz einer Vielzahl synthetisch hergestellter, klimaneutraler Kraftstoffe, die für den Betrieb von Schiffen oder Kraftwerken Relevanz entwickeln. Schon heute können MAN Motoren mit Power-to-X Kraftstoffen wie synthetischem Erdgas (synthetic natural gas – SNG) vollständig klimaneutral betrieben werden.

Auch weitere sogenannte ‚Future Fuels‘, wie etwa klimaneutral gewonnener Wasserstoff, Ammoniak oder Methanol sollen die MAN Kunden perspektivisch nutzen können. Derzeit stehen diese Kraftstoffe am Markt noch nicht zur Verfügung. Mit einsetzendem Hochlauf einer Green-Fuels Produktion wird der Einsatz in MAN-Aggregaten jedoch möglich sein, um schädliche Emissionen weiter zu reduzieren und künftige, strengere Umweltauflagen und Regulierungen sicher zu erfüllen.

Die für den Kraftwerkseinsatz relevanten Gasmotoren 35/44G TS, 51/60G und 51/60G TS des Unternehmens sind bereits ‚H2-ready‘ und können mit einem Wasserstoffanteil im Gasgemisch von bis zu 25 Volumenprozent betrieben werden. Bis 2025 sollen die Aggregate auch für den Betrieb mit 100% Wasserstoff ertüchtigt werden.

Die CO2-Emissionen der Mehrstoffmotoren 51/60DF und 51/60DF TS können zusätzlich durch den Einsatz von Biokraftstoffen gesenkt werden. Zum Ende des Jahres 2022 wollen die MAN-Ingenieure zusätzlich den Einsatz von Ammoniak und Methanol vorbereiten.

(Quelle: MAN ES/2021)