Suche...
Generic filters
Exact matches only

Bird & Bird berät Hy24 für Wasserstoffbetankung

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Magnus Schwarz

Bird & Bird berät Hy24 für Wasserstoffbetankung
Emissionsfreier Verkehr ist auf eine solide Basisstruktur angewiesen, (Quelle: H2 Mobility)

Bird & Bird LLP hat Hy24, die weltweit größte Investitionsplattform für sauberen Wasserstoff, bei der Investition von € 70 Mio. in die Berliner H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co. KG beraten. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Prüfung durch die zuständigen Fusionskontrollbehörden.

Hy24, ein Joint Venture zwischen Ardian und der Schweizer FiveT Hydrogen AG, investiert € 70 Mio. Weitere € 40 Mio. steuern die bestehenden Anteilseigner von H2 MOBILITY bei. Die Investition tätigt Hy24 über den Clean H2 Infra Fund, dem größten Wasserstofffonds der Welt.

300 Wasserstofftankstellen sind in Planung

H2 MOBILITY will mit der Finanzierung sein Netz bis 2030 auf 300 Stationen ausbauen. Darunter werden mehr als 200 Großtankstellen sein, die die Nachfrage nach kohlenstofffreiem Schwerlast- und Langstreckentransport auf dem europäischen Kontinent decken können. Man plant, damit das Rückgrat des kohlenstofffreien Verkehrs in Europa zu werden. Bekanntermaßen ist die Schwermobilität einer der am schwierigsten zu dekarbonisierenden Wirtschaftszweige. Wasserstoffbetriebene Fahrzeuge sind daher ideal, da sie schnell betankt werden und ohne Nutzlastverlust große Entfernungen zurücklegen können.

Der Ausbau des Netzes von H2 MOBILITY Deutschland wird sich auf mehrere hochfrequentierte Verkehrskorridore konzentrieren und damit eine tragende Rolle im zukünftigen Mobilitätssystem der Europäischen Union spielen. Vor dem Hintergrund der wachsenden Fahrzeugnachfrage werden neue Standorte gemeinsam mit Großkunden, Behörden und Flottenbetreibern entwickelt. Dies garantiert die Basisnachfrage an den einzelnen Stationen und ist ein wichtiger Schritt hin zu einem profitablen, autarken Wasserstofftankstellennetz.

 

(Bird & Bird / 2022)