Suche...
Generic filters
Exact matches only

Russland & EU sehen großes Potenzial bei Wasserstoff-Markt

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Redaktion

Russland & EU sehen großes Potenzial bei Wasserstoff-Markt

Russland verfolgt das Ziel, bis 2035 für 15 % der globalen Wasserstoff-Produktion verantwortlich zu sein. Auch das umstrittene Pipeline-Projekt Nordstream 2 könnte hierbei noch eine wichtige Rolle spielen. So besteht die Möglichkeit, ein verquicktes Gasgemisch mit bis zu 70 % Wasserstoff-Anteil durch die Leitungen zu schicken.
Insbesondere grüner Wasserstoff, so die Erhebung, werde in Zukunft eine immer größere Rolle spielen. Bis zum Jahr 2050 soll die saubere Energiequelle 24 % der weltweiten Energienachfrage abdecken. Die Europäische Union plant, bis zu besagtem Jahr zwischen 180 und 470 Mrd. € in erneuerbaren Wasserstoff zu investieren.

Entwicklung von Wasserstoff-Aktien

Auch auf dem Börsen-Parkett geht die Entwicklung nicht spurlos vorbei. Seit Jahresbeginn kletterte der Preis der ITM Power Aktien um rund 199 % nach oben. Auch andere Wasserstoff Aktien haben eine Rallye hinter sich. Die Wertpapiere zählen zu den antizyklischen Krisen-Gewinnern, wichtige Indizes wie der DAX und Dow Jones büßten im selben Zeitraum an Notierung ein.
Wasserstoff könnte in unterschiedlichen Bereichen Anwendung finden – nicht zuletzt auch in der Autoindustrie. So glauben sogar 78 % der Börsianer, dass Wasserstoff-Fahrzeuge im Wettrennen um die Technologie der Zukunft die Nase vorn haben. Lediglich 22 % sehen reine Stromer im Vorteil.
Weitere Informationen finden Sie hier. (Quelle: Block-Builders.de)