Suche...
Generic filters
Exact matches only

Baustart für Erdgasfernleitung Loop Epe – Legden (LEL) erfolgt in Kürze

Kategorie:
Themen: | | |
Autor: Redaktion

Baustart für Erdgasfernleitung Loop Epe – Legden (LEL) erfolgt in Kürze

Mit Erlass des Planfeststellungsbeschlusses durch die Bezirksregierung Münster liegt seit dem 28.11.2017 die öffentlich rechtliche Baugenehmigung für die Erdgasfernleitung von Epe nach Legden vor. Die Leitung dient insbesondere der Vorbereitung der erforderlichen Umstellung von L- auf H-Gas.
Zahlen und Fakten zur neuen Erdgasfernleitung
Die neue Erdgasfernleitung wird einen Durchmesser von ca. 1.100 mm (DN 1100) haben und ist für einen Auslegungsdruck von 100 bar vorgesehen. Sie verläuft weitestgehend parallel zur vorhandenen Erdgasfernleitung Rysum-Werne. Die Leitungstrasse beginnt an der Station der Anschlussleitung zum Speicher Epe bei Gronau, verläuft durch den Landkreis Borken und endet an der Schieberstation von Open Grid Europe in Legden. Am Anfangs- sowie am Endpunkt der Leitung wird jeweils eine Molchschleusenstation errichtet, die es ermöglicht, die Leitung mit einem sogenannten Molch zu inspizieren. Durch den Bau sind die Stadt Gronau sowie die Gemeinden Heek, Schöppingen und Legden betroffen. Besonderheiten beim Bau sind die Unterquerungen der Autobahn A 31, der Bundesstraße B 70, der Landstraßen L 570 und L 574 sowie die zweimalige Querung des Gewässers Dinkel.
(Quelle: Open Grid Europe GmbH)