Suche...
Generic filters
Exact matches only

672 Mercedes-Benz Citaro NGT mit Gasantrieb für Omnibusverkehr in Madrid

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

672 Mercedes-Benz Citaro NGT mit Gasantrieb für Omnibusverkehr in Madrid

Der vollelektrisch angetriebene eCitaro, der schadstoffarme Citaro nach Abgasstufe VI, der Citaro NGT mit Gasmotor, beide auch als Hybridvariante – bei Mercedes-Benz haben Verkehrsbetriebe die freie Auswahl. EMT Madrid hatte 2016 insgesamt 82 Citaro NGT und Gelenkbusse Citaro G NGT geordert. Nach guten Erfahrungen hat sich das Unternehmen in mehreren Folgeauf­trägen erneut für den Citaro mit Gasantrieb entschieden. Wenn der aktuelle Auftrag ausgeliefert ist, fahren bereits 672 Citaro mit Gasantrieb in Madrid.
Bis zum kommenden Jahr will EMT Madrid seinen gesamten Busfuhrpark auf schadstoffarme Antriebe umstellen. Der Citaro NGT bildet die Basis eines umweltfreundlichen Gesamtkonzepts. Die EMT Madrid ist ein Tochterunter­nehmen der Stadt und betreibt Europas größtes Gasbus-Depot. Omnibusse spielen in der spanischen Hauptstadt eine tragende Rolle: Die Flotte von EMT Madrid umfasst rund 2.000 Busse; die Fahrzeuge legen im Jahr mehr als eine Million Kilometer zurück und befördern dabei 425 Millionen Fahrgäste bei einem Liniennetz von rund 3.800 Kilometern. Durch die Vernetzung unter­schiedlichster Verkehrsträger und engen Taktzeiten ist der ÖPNV in Madrid sehr gefragt mit steigender Nachfrage. Gleichzeitig hat der Individualverkehr speziell in der Innenstadt spürbar abgenommen.
Die Vorzüge der gasbetriebenen Stadtbusse werden bei einem Besuch des modernen, 2010 eröffneten Busdepots im neuen Stadtteil Sanchinarro deutlich. Der Betriebshof ist für eine Kapazität von gut 400 Bussen mit Erdgasantrieb ausgelegt. Auf neun Spuren gleichzeitig können die Busse minutenschnell mit Gas befüllt werden. Den Füllvorgang übernehmen spezielle Mitarbeiter. Neben dem Sanchinarro-Depot hat das Unternehmen drei weitere Betriebshöfe auf den Einsatz von Gasbussen angepasst. Der Verkehrsbetrieb schätzt neben der hohen Verfügbarkeit und dem modernen Erscheinungsbild des Citaro NGT auch die geringen Wartungs- und Reparaturkosten. Dazu kommt die gute Verarbeitung des Citaro NGT. Wegen des geringen Verbrauchs der modernen Gasmotoren amortisieren sich die Anschaffungskosten bereits nach kurzer Zeit.

(Quelle: Mercedes Benz)