Suche...
Generic filters
Exact matches only

Das neue atp magazin ist da

Die digitale Transformation der produzierenden Industrie bedeutet inzwischen vor allem einen Zuwachs an IT-Technologien, die mit dem Shopfloor verbunden werden müssen. Auch die Prozessindustrie wird so immer mehr zu einer digital getriebenen Welt, in der IT und OT immer mehr verschmelzen.

Während in der Vergangenheit oft zu hören war, dass sich einer der beiden Bereiche den anderen einverleiben wird, setzt sich zunehmend eine andere Überzeugung durch: Weder Produktion und IT würden ineinander integriert, erklärt Martin Schwibach, Leiter des NAMUR-Arbeitsfelds 4 „Betrieb und Instandhaltung“. „Vielmehr wird beides in einem neuen Digitalisierungsbereich für Produktion vereint. Und wir Automatisierer müssen diesen Prozess gestalten.“

Doch was genau brüten IT und OT da wirklich aus? Das atp magazin 3/2021 versucht genau das herauszufinden und fokussiert sich dabei besonders auf die Instandhaltung, die Wartung und den Betrieb von Produktionsanlagen. Denn schließlich trifft genau dort, auf dem Shopfloor des Brownfields, traditionelle Operational Technology auf IT-getriebene Services und Infrastrukturen wie etwa die Cloud.

 

Ebook 32

Die große Verschmelzung: Was brüten IT und OT da aus?

Seiten

Fachbeiträge

IT/OT-Convergence

Im Zuge der digitalen Transformation halten immer mehr IT-Technologien Einzug in die produzierende Industrie. Lesen Sie, warum die Verschmelzung von IT und OT nur gemeinsam gelingen kann und wie sie sich am Ende wirklich auf den Shopfloor auswirkt.

"Ohne disruptives Mindset verschmelzen IT und OT nicht"

Im Interview: Martin Schwibach, Leiter AF 4 "Betrieb und Instandhaltung" der NAMUR

Mit HART und PA-DIM den Datenschatz im Brownfield heben

Dr. Christoph Spiegel, KROHNE Gruppe

"Erfolg kommt durch Können, Wollen und Machen"

Im Interview: Dr. Kurt D. Bettenhausen, HARTING Technologiegruppe

Smart Maintenance

Die intelligente Wartung und Instandhaltung der Produktion macht eine ebenübergreifende Digitalisierung notwendig. Erfahren Sie, wie moderne und smarte Maintenance-Tools heute schon echte Mehrwerte liefern können.

Permanente Überwachung der Anlagenintegrität mit Sensornetzwerken und KI

TÜV SÜD AG, Flexora, atlan-tec Systems GmbH, MAT Solutions GmbH

Zustandsorientierte Instandhaltung: GFK-Behälter vollumfassend überwachen

TÜV SÜD Industrie Service GmbH

Projekt KOSMoS: Mit Blockchain transparent und firmenübergreifend warten

ISW an der Universität Stuttgart, Frankfurt School Blockchain Center, inovex GmbH

„Wir integrieren nicht Produktion und Technik in die IT oder andersherum. Vielmehr vereinen wir beides in einem Digitalisierungsbereich für Produktion. Und Connectivity ist dafür der entscheidende Enabler.““

Martin Schwibach, BASF & NAMUR

„Wir müssen für uns klären, wie wir in Zukunft leben und uns als Vordenker und Gestalter positionieren wollen. Nur so werden wir unseren Wohlstand in Zukunft halten können.“

Dr. Kurt Dr. Bettenhausen, HARTING

„Die dauerhafte Übermittlung zusätzlicher Sensordaten an das Automatisierungssystem ist trotz des immensen Potenzials eher selten anzutreffen. Dabei eignet sich dieser Ansatz ganz besonders für die Etablierung der M+O (Monitoring and Optimization)-Domäne in Bestandsanlagen.“

Dr. Christoph Spiegel, KROHNE

„Wenn ein Unternehmen die RTLS-Technologie nutzen will, muss ein Verständnis dafür da sein, was RTLS mit den Daten macht. Denn wenn sie Datenschutz falsch handhaben, liegt der schwarze Peter nicht beim Entwickler, sondern beim Unternehmen.“

Carlo Kunz, Rechtsanwalt für IT-, Datenschzutz- und ITSicherheitsrecht

„Predictive Maintenance hat endlich Einzug in die Chefetagen gehalten. Wir sollten aber bei allen technologischen Möglichkeiten nicht vergessen, dass es auch hier der Mensch ist, der den unverzichtbaren Mittelpunkt bildet“

Dr.-Ing. Thomas Heller, Smart Maintenance Community, Fraunhofer Gesellschaft

Die peer-reviewten Hauptbeiträge

Wissenschaftlich hochwertig und unbedingt lesenswert: Die begutachteten Hauptbeiträge zu den Themen: Leittechnik, Leitfunktion, MTP,Funktionshierarchie, Reglerentwurf, Simulation, Kältetechnik, Echtzeit-Positionsbestimmung, RTLS, Mathematische Programmierung, inkrementelle Modellierung, PEA, Modulverwaltung

Die Anwendung von DIN EN 62424

Wolfgang Schorn, Thomas Bindel, Dieter Hofmann, Norbert Große

Modulmanagementsystem zur Verwaltung von PEAs

Katharina Stark, Michael Vach, Marcel Dix, Mario Hoernicke

Optimierte Reglereinstellung bei Kälteanlagen

Sebastian Haußer, Martin Becker

Tailored digitization with real-time locating systems

Andreas Löcklin, Nasser Jazdi, Michael Weyrich, Kai Przybysz-Herz, Robert Libert, Tamás Ruppert, László Jakab

Optimale Produktionsund Personaleinsatzplanung

Sophie Reimschüssel, Jill Schaan, Sven Wanko, Guido Sand, Reiner Waffenschmidt

Sie suchen einen Hauptbeitrag einer alten Ausgabe?

Alle peer-reviewten Hauptbeiträge gibt es in unserem Web-Shop zum Download.

Sie möchten diese Ausgabe kostenlos Probe lesen?

Die vergangenen Ausgaben des atp magazins

Ebook 30

atp magazin 08/2020

Ebook 29

atp magazin 09/2020

Ebook 31

atp magazin 10/2020

Ebook 34

atp magazin 11-12/2020