Suche...
Generic filters
Exact matches only

Nextchem erstellt für Storengy eine Grundlagenstudie für eine Biomethananlage aus Pyrovergasung von Holzabfällen

Kategorie:
Thema:
Autor: Elisabeth Terplan

Nextchem erstellt für Storengy eine Grundlagenstudie für eine Biomethananlage aus Pyrovergasung von Holzabfällen

Maire Tecnimont S.p.A. gibt bekannt, dass seine Tochtergesellschaft NextChem den Auftrag von Storengy erhalten hat, eine Advanced Basic Engineering Study für eine Anlage zur Umwandlung von Holzabfällen und festen Brennstoffen in Biomethan durchzuführen. Sobald das Projekt die für Ende 2022 angestrebte endgültige Investitionsentscheidung erreicht hat und die entsprechenden Genehmigungen erteilt wurden, wird NextChem in Zusammenarbeit mit einer anderen Tochtergesellschaft der Maire Tecnimont-Gruppe als EPC-Auftragnehmer für das Methanisierungspaket des Projekts fungieren, das in Le Havre, Frankreich, durchgeführt werden soll.

NextChem wird für das Engineering und die Kostenschätzung für die Synthesegasreinigung, die Methanisierungseinheit und die Methanaufbereitung der Anlage verantwortlich sein, die 11.000 Tonnen pro Jahr an erneuerbarem und kohlenstoffarmem Erdgas (Biomethan) produzieren wird. Das französische Unternehmen COMESSA wird für die Planung und Lieferung des chemischen Reaktors verantwortlich sein. Die Technologie, die in der Anlage zum Einsatz kommen soll, wurde bereits in der Pilotanlage Gaya in der Nähe von Lyon, die sich im Besitz von ENGIE befindet, erfolgreich angewendet, wodurch die Machbarkeit der Biomethanproduktion bestätigt wurde. Es handelt sich um das weltweit erste kommerzielle Projekt seiner Art, bei dem durch Pyrovergasung von Holzabfällen erzeugtes Methan in das Netz eingespeist wird, wodurch die so genannte “zweite Generation von Biomethan” in Gang gesetzt wird.
NextChem und Storengy werden außerdem eine umfassendere Kooperationsvereinbarung treffen, die NextChem als strategischen Partner, Mitentwickler und Mitlizenzgeber der Gaya-Technologie vorsieht, die derzeit von ENGIE patentiert ist und sich in dessen Besitz befindet.

(Quelle: PR Newswire/2022)