Suche...
Generic filters
Exact matches only

Mitteldruckregelgeräte-Baureihe MR 50 PN1 mit Gasmangelsicherung

Kategorie:
Autor: Redaktion

Mitteldruckregelgeräte-Baureihe  MR 50 PN1 mit Gasmangelsicherung

Elster ergänzt die erfolgreiche Mitteldruckregelgeräte-Baureihe (MR) um den MR 50 PN 1 mit Gasmangelsicherung. Damit bietet das Unternehmen auch für Geräte der Nennweite 50 den Komfort einer erleichterten Wiederinbetriebnahme, was für die Nennweite 25/40 schon Stand der Technik ist.

Die Funktion der Gasmangelsicherung hat sich dabei nicht geändert. Das Prinzip ist dasselbe wie bei der MR 25/MAF- und M2R-Baureihe: durch das stufenweise Aufschalten der Gasmangelsicherung wird auch beim MR 50 PN 1 ein Anstieg des Ausgangsdruckes während der automatischen Wiederinbetriebnahme zuverlässig verhindert.

Dank umfangreicher Entwicklungsarbeiten ist es gelungen, die vom Standardgerät her bekannte hohe Durchflussleistung beizubehalten. So kann schon ab einem Eingangsdruck von weniger als 300 mbar ein G160-Zähler voll versorgt werden. Bei einer Druckdifferenz von nur 4 mbar steht bereits eine Leistung von 28 m³/h zur Verfügung.

Die Gasmangelsicherung ist in Kombination mit allen bekannten Optionen der Baureihe erhältlich:

  • Standard-Baulänge 220 mm und Sonderbaulänge 200 mm
  • Standardversion mit Sicherheitsmembrane und in Kombination mit einem integrierten Sicherheitsabblaseventil (SBV) in der Ausführung F1 und G1.

Die Zulassung der Geräte nach DIN 33 8 22 durch den DVGW liegt bereits vor – die Produktion ist bereits angelaufen. Weitere technische Daten zu der neuen Gerätevariante findet man im Datenblatt bzw. im Handbuch Gasdruckregelgeräte.

Mit der Erweiterung der MD-Regelgerätepalette mit integrierter Gasmangelsicherung bietet Elster jetzt auch für Geräte der Nennweite 50 den Komfort der selbsttätigen Wiederinbetriebnahme. Die hohen Durchflussleitungen bleiben erhalten und erlauben die Versorgung von größeren Abnehmern, wie Wohn-, Büro- und Sozialgebäuden nach G459-2. Damit wird das das Modelll MR 50 mit einer weiteren wichtigen Funktion aufgewertet und zukunftssicher gemacht.

Kontakt:

Elster

www.elster-instromet.de