Suche...
Generic filters
Exact matches only

Energiesystem Lausitz: Alternative zur kohlebasierten Energieversorgung in der Konzeptstudie „LAU-HY“

Kategorie:
Themen: |
Autor: Elisabeth Terplan

Energiesystem Lausitz: Alternative zur kohlebasierten  Energieversorgung in der Konzeptstudie „LAU-HY“

Um Wasserstoff als Alternative zur kohlebasierten Wärme- und Stromversorgung in der Lausitz zu erschließen und damit die Region Lausitz zukünftig als innovativen, energiewirtschaftlichen Standort zu etablieren, werden die Grundlagen für den Strukturwandel in der Konzeptstudie „LAU-HY“ erarbeitet.

Das mittelständische Unternehmen DBI Gas- und Umwelttechnik GmbH, welches vom Energy Saxony e.V. im Rahmen des Innovationsclusters HZwo mit der Erarbeitung der Konzeptstudie beauftragt wurde, untersucht den Aufbau einer integrierten Wasserstoffinfrastruktur.

Um Wasserstoffabnehmer eine sichere, jederzeit verfügbare, klimaneutrale und kostengünstige Versorgung zu garantieren, werden die Möglichkeiten geprüft, Wasserstoff vor Ort zu erzeugen, zu speichern, zu verteilen und regional als auch perspektivisch überregional zu nutzen. Kernkomponenten sind die lokale Speicherung in ausgeförderten Erdgaslagerstätten sowie umgewidmete Erdgas- bzw. neu zu errichtenden Wasserstoffpipelines. Dafür werden die technische Machbarkeit und die Roadmap zur Errichtung einer Wasserstoffinfrastruktur, welche die wichtigsten Erzeuger, Speicher und Abnehmer verbindet, betrachtet.

Die Kombination von Erzeugung, Transport, Speicherung und Nutzung von grünem Wasserstoff gilt dabei als wesentlicher Bestandteil einer sicheren und nachhaltigen Energieversorgung für die Zukunft. Die damit einhergehende Transformation der Energieinfrastruktur fügt sich ideal in die Wasserstoffstrategien des Bundes und der Länder ein, da die Region Lausitz länderübergreifend aus- und umgebaut sowie zum Nukleus der Wasserstoffwirtschaft und somit Vorreiter werden kann.

(Quelle: DBI)