Suche...
Generic filters
Exact matches only

W2/Gascat Reglerprogramm für den deutschen Markt vervollständigt

Kategorie:
Themen: | | |
Autor: Redaktion

W2/Gascat Reglerprogramm für den deutschen Markt vervollständigt

Zum Einsatz in Erdgastankstellen oder in anderen Hochdruckanwendungen wurde ein Doppel-Sicherheitsabsperrventil entwickelt, das bis PN 250 bzw. ANSI 1.500 eingesetzt werden kann. Das Gehäuse wird von Gascat hergestellt, die Schweißarbeiten werden von W2 durchgeführt. Eine weitere Neuentwicklung von W2 speziell für den deutschen Gasmarkt ist ein Wasser-SAV zur Absicherung der Heizungsanlage einer Gasdruckregelanlage mit Vorwärmung. Im Gegensatz zu den derzeit gebräuchlichen Geräten sind diese Absperreinrichtungen nach außen komplett dicht, sodass keine Leitungen für austretendes Wasser erforderlich werden.
Das in den 1980er Jahren gegründete, global operierende Unternehmen Gascat deckt mit seinem Armaturenprogramm für Gasanlagen eine breite Palette von Anwendungen ab. Darunter fallen Produkte vom kleinen Haushaltsregler über ANSI 600-Regler bis hin zu Sicherheitsabsperrventilen. Gascat ist zertifiziert nach ISO 9001. Für den amerikanischen Markt und für Fernost werden pro Monat ca. 20 Gasanlagen sowie 300 Regler und Sicherheitsventile gefertigt. W2 hat sich seit der in den 1960ern beginnenden Unternehmensgeschichte mit der Herstellung und dem Vertrieb von geschweißten Regel- und Sicherheitsabsperrventilen einen Namen gemacht. Aufgrund der Konstruktion ist man in der Lage, individuelle Kundenanforderungen, z. B. für aggressive Gase oder hohe Kg-Werte, zu erfüllen. In der Kombination der Produktreihen beider Hersteller liegt ein Angebot eines Armaturenproduzenten für Gasdruckregelung in Deutschland vor, welches durch Ersatzteilversorgung und Geräteservice sowohl für W2- als auch Gascat-Armaturen ergänzt wird.
(Quelle: W2 Armaturen GmbH)