Suche...
Generic filters
Exact matches only

Netzplanung und -berechnung mit Adaptricity

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

Netzplanung und -berechnung mit Adaptricity

Mit der Schnittstelle zwischen dem Geografischen Informationssystem SAMO LIDSvon Asseco und dem cloudbasierten Netzanalysetool Adaptricity.Simbietet AssecoStromnetzbetreibernZugriff auf ein vollintegriertes, anwenderfreundliches und leistungsstarkes Tool für die Netzplanung und -berechnung,mit dem die zeitreihenbasierte Simulationenvon aktiven Verteilnetzen, Daten-Analysen und Prosumer-Simulationen direkt aus SAMO LIDSheraus möglich sind.
Wichtige Basis für Netzberechnungen und Zielnetzplanungen,Anschlussgesuche,E-Mobility-Checks und Stresstestssind rechenfähige Netze aus dem GIS. Diese können SAMO LIDS-Anwender durch Nutzung der topologischenFähigkeiten in SAMO LIDSbereitstellen. Im Fall von Adaptricitygeht dies nicht nur für ganze Netze, sondern auch für dynamische Mikrotopologien.
Eine Simulation mit Adaptricity.Simlässt sich mithilfe der REST-servicebasierten Integration nutzerspezifisch und in nur wenigen Schritten aus SAMO LIDSheraus aufzusetzen.In SAMO LIDSwerden alle verfügbaren Daten über die Netzstruktur inklusive Topologie gehalten, die angefragten Veränderungsparameter erfasst und mit Hilfe der Adaptricity Schnittstelleübertragen,berechnet, analysiert sowie auf ihre Qualität überprüft.
Wird die Funktion zur Netzberechnung in SAMO LIDS betätigt, überträgt die Schnittstelle alle relevanten Daten (Voll-oder Teilnetze) an Adaptricity. In der Plattform von Adaptricitywerden daraufhin die Daten ggf. mit zusätzlichen Werten kombiniert und die Anfragesituationberechnet.Nach der Berechnung in Adaptricityüberträgt die Schnittstelle die Ergebnisse an die Elemente der Netztopologie mit den Belastungswerten der einzelnen Netzelementeautomatischan SAMO LIDS zurück. SAMO LIDSvisualisiert diese und dokumentiert die Ergebnisse auch historisierend.Das Ergebnis ist einrealitätsnahes Simulationsszenario über das jeweilige Verteilnetzgebiet in einem definierten Zeitraum.Netzplaner können die aktualisierten Werte direkt in SAMO LIDSabrufen und für Ihre Detailplanungen sowie Analysen nutzen. Mit demEchtzeit-Überblick über den Status des gesamten Netzgebiets könnensofort kritische Netzgebiete ausfindig gemacht werden.Bei der Bewertung von Netzanschlüssen mit Adaptricitywird in SAMO LIDS der Status der Anfragebewertung als Attribut zusammen mit einem Zeitstempel dokumentiert. Ist der Zeitstempel wie in  grün visualisiert, wurde die Anfrage für den Bau oder den Anschluss der Anlage netzberechungsseitig freigegeben. Bei Gelb ist eine genauere Prüfung in Adaptricity.Simnotwendig und bei Rot ist der Netzanschluss ohne Netzausbau nicht anschließbar und ist zu überplanen.
Neben der Integration mit Start und Ziel im Geografischen Informationssystem SAMO LIDSist die Schnittstelle Adaptricityauch in die internen und Kundenprozesse der Asset Management-Lösung SAMOvon Assecoeinbaufähig.

(Quelle: Asseco)