Suche...
Generic filters
Exact matches only

The smarter E Europe 2022: Grüner Wasserstoff im Fokus

Kategorie:
Thema:
Autor: Elisabeth Terplan

The smarter E Europe 2022: Grüner Wasserstoff im Fokus
Advertorial

Nicht nur ein Trend, nicht nur ein Boom, sondern eine riesige Chance – grüner Wasserstoff ist der Game Changer in der Energiewende. Darüber waren sich die Branchenexperten im vergangenen Jahr beim Green Hydrogen Forum der The smarter E Europe einig. Vom 11.–13. Mai 2022 treffen sich die Player der Wasserstoffbranche wieder in München.  Auf Europas größter energiewirtschaftlicher Plattform The smarter E Europe steht das Thema erneut im Fokus.

Aussteller wie Besucher erwarten im Ausstellungsbereich Green Hydrogen Forum & Expo in Halle B2 drei Tage kostenlose Vorträge, Know-how und Technologien rund um Wasserstoff, Brennstoffzellen, Elektrolyseure und Power-to-Gas. Träger des Green Hydrogen Forum – eine wichtige Bühne für Branchenvertreter der gesamten Wertschöpfungskette – sind der europäische Fachverband Hydrogen Europe und der deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellenverband DWV.

Energiewende hautnah erleben: Messen, Konferenzen, Awards und mehr

The smarter E Europe ist Europas größte energiewirtschaftliche Plattform und umfasst vier Energiefachmessen: Intersolar Europe, ees Europe mit Green Hydrogen Forum & Expo, Power2Drive Europe und EM-Power Europe. Sie finden parallel vom 11. bis 13. Mai 2022 auf der Messe München statt. Rund 1.450 Austeller zeigen in 12 Messehallen (A1-A6, B1-B6) auf 132.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche den erwarteten 50.000+ Besuchern ihre innovativen, branchen- und sektorübergreifenden Produkte, Lösungen und Geschäftsmodelle für die Energiewende und die Versorgungssicherheit in Europa.

Wer ist dabei?

Im Ausstellungsbereich Green Hydrogen Forum & Expo treffen sich branchen- und sektorübergreifend Unternehmen aus aller Welt um Wasserstoff, Brennstoffzellen, Elektrolyseure und Power-to-Gas beschleunigt in die Märkte zu bringen. Den Ausstellungsbereich Green Hydrogen Expo gibt es zum zweiten Mal bei der ees Europe, im Vergleich zum Vorjahr ist er bereits deutlich gewachsen. Hier präsentieren sich Brennstoffzellenhersteller wie Solidpower, SFC Energy AG oder Proton Motor Fuel Cell, Hersteller von Elektrolyseuren wie Lhyfe, H2 CoreSystems GmbH oder H-Tec Systems, Projektentwickler wie  GP Joule oder Nidec Industrial Solutions, Wasserstoff-Netzwerke wie Energieregion Heide und Zulieferer wie ConverterTec, Rembe GmbH Safety Control, MUEGGE oder die Swagelok-Tochter B.E.S.T Fluidsysteme. Aber das Thema Grüner Wasserstoff wird auch auf den Messeständen von anderen bei The smarter E Europe ausstellenden Firmen, wie SMA Technologies, Fronius International, Siemens AG, ABO Wind AG oder Avacon Netz GmbH, sichtbar sein. Insgesamt werden rund 80 Anbieter von Produkten und Lösungen für grünen Wasserstoff in München erwartet. Das Interesse der Besucher für das Thema ist groß: Schon bei The smarter E Europe Restart im Oktober gaben rund 3.000 Fachbesucher an, sich für das Thema zu interessieren. Darunter zahlreiche Solar- und Windfirmen wie BayWa r.e. AG, STEAG Solar Energy Solutions oder Enertrag AG, internationale Projektentwickler wie Iberdrola Renovables Deutschland GmbH, Emirates Electrical Engineering LLC, Sterling&Wilson und Juwi AG, Stadtwerke, Energieversorger und Netzbetreiber wie EDF Renewables, Galp Energia, MVV AG oder ENBW AG, sowie Investoren wie Goldmann Sachs, Renewable Power Capital und  Siemens Projekt Ventures GmbH.

Diese Chance sollten Sie nicht verpassen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Halle B2 auf der Messe München!

Hier finden Sie das Programm des Green Hydrogen Forum 2022