Suche...
Generic filters
Exact matches only

E-world energy & water 2020: Seit 20 Jahren der Treffpunkt der Entscheider

Kategorie:
Themen: | | | | |
Autor: Redaktion

E-world energy & water 2020: Seit 20 Jahren der Treffpunkt der Entscheider

Effiziente Lösungen für urbane Räume
Ein wichtiges Themenfeld ist auch im nächsten Jahr weiterhin Smart City. Dazu zählen fortschrittliche Anwendungen in ganzheitlicher Betrachtung wie Quartierslösungen für Städte, aber auch Entwicklungen in ländlichen Regionen, Stichwort Smart Countryside, gewinnen an Relevanz. Als Grundlage für das Internet of Things wird LoRaWan – Long Range Wide Area Network – zunehmend zum Treiber einer effizienten Vernetzung und ermöglicht eine breitere Anwendung smarter Technologien. Herausforderungen der E-Mobilität, beispielsweise die Bereitstellung der notwendigen Ladeinfrastruktur und die Verbesserung der Ladeprozesse, gehören ebenso in diesen Themenblock wie die Vorteile und Anwendungsbereiche von Micro Grids.
Wie kann die Energiewende bestmöglich gestaltet werden?
Der Klimaschutz bestimmt die gesellschaftliche Debatte stärker als je zuvor. Folglich werden auch 2020 Fragestellungen rund um Climate Solutions und neue Aspekte der Energiewende eine zentrale Rolle auf der E-world spielen. Im Fokus stehen hierbei die Sektorkopplung und die Optimierung von Power-to-X Technologien. Energieeffizienzlösungen und innovative Speicher haben das Potenzial die Dekarbonisierung, und damit auch die Klimaziele, näher zu rücken. Netze und Netzinfrastruktur stehen im Mittelpunkt des dritten Themen-schwerpunkts. Hier geht es um die Dezentralisierung, Auswirkungen von Micro Grids auf die Versorgungssicherheit sowie den Breitbandausbau als Enabler für Zukunftstechnologien und neue Geschäftsmodelle. Nach dem großen Erfolg der Erstveranstaltung wird das Glasfaserforum auch 2020 wieder auf der E-world stattfinden. Topreferenten aus Politik, Fachverbänden und breitbanderfahrenen Stadtwerken informieren über Vorgehen und Chancen beim Einstieg das neue Geschäftsfeld Glasfaserausbau. Darüber hinaus ist Netzsicherheit ein wichtiger Aspekt – besonders im Bereich Smart Grids. Hier ist der Einsatz von künstlicher Intelligenz zur Steuerung und Verteidigung von intelligenten Netzen eine vielversprechende Option.
Eine Bühne für Innovation
Globale Herausforderungen können nur gemeinsam gemeistert werden. Daher versammelt die E-world Entscheider der europäischen Energiewirtschaft in Essen, um als Gemeinschaft Lösungen für die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens zu entwickeln. Themen wie die Zukunft des europäischen Strommarktes und die Gewährleistung der Versorgungssicherheit prägen den internationalen Austausch. Zahlreiche englischsprachige Vorträge geben dem internationalen Fachpublikum wichtige Denkanstöße und informieren über Best Practices. Ebenso liefern junge Unternehmen frische Impulse. Als Startup-Treffen der Branche werden auf der E-world stets die neuesten Entwicklungen und Trends vorgestellt. Beim Startup & Science Speed-Dating treffen Ideengeber mit zukunftsweisenden Ansätzen auf Projektpartner und Wegbereiter. Zusätzlich zum Themenbereich Innovation in Halle 4 bietet auch das Vortragsprogramm Startups sowie Herstellern neuer Produkte und Dienstleistungen eine Plattform. Ziel ist es, aktuelle Fragestellungen und deren innovative Lösungen zu diskutieren und neue Geschäftsfelder zu identifizieren.
www.e-world-essen.com

(Quelle. www.e-world-essen.com )