Suche...
Generic filters
Exact matches only

gwf Gas + Energie 9/21 ist da!

Gasbasierte Kraftstoffe können klimaschädliche Emissionen senken und gelten als vielversprechende Hoffnungsträger für die Zukunft eines nachhaltigeren Mobilitäts- und Transportsektors.

Die weltweite Schifffahrt hat erst kürzlich mit der Havarie der „Ever Given“ im Suez-Kanal Schlagzeilen gemacht. Auch diese Branche kann sich der Forderung nach Maßnahmen zur Verringerung der Treibhausgasemissionen nicht entziehen. Tessa Rodewaldt, Geschäftsführerin der Maritimen Plattform, erläutert warum sie auf dem Weg in eine klimaneu­trale Schifffahrt auf (grünes) LNG setzt.

Einen anderen Ansatz stellt der Einsatz von Wasserstoff als Brennstoff für die Binnenschifffahrt dar. In einem Fachbeitrag wird aufgezeigt, wie Wasserstoff-Bunkern in der Binnenschifffahrt funktionieren kann.

Im motorischen Sinne ist die Nutzung von nachhaltig erzeugten methanbasierenden Energieträgern von besonderer Bedeutung, wenn zusätzliche Bestandteile die Eigenschaf­ten verändern. In einer Forschungsarbeit werden experimentelle Untersuchungen zur Sensitivität eines CNG-Brennverfahrens vorgestellt.

In einem Interview der aktuellen gwf Gas + Energie spricht sich Dr. Timm Kehler, der Geschäftsführer der Initiative „Zukunft Gas“, für deutlich mehr Technologie-Offenheit beim Wasserstoffhochlauf aus. Kehler konstatiert ein erhebliches Potenzial an Bio­gaserzeugung, das effizienter genutzt werden müsste. Zudem brauche man nicht nur Elektrolyse-Wasserstoff, sondern auch blauen und türkisen Wasserstoff.

Weniger stark im politischen Fokus, aber für die Branche es­sentiell wichtig ist die Zusammenlegung der beiden Marktge­biete Gaspool und Netconnect ab 1. Oktober 2021. Mit dem neuen deutschlandweiten Marktgebiet Trading Hub Europe „entsteht einer der attraktivsten und zukünftig liqui­desten Gashandelsplätze Europas“, so das Statement des Ge­schäftsführers Torsten Frank im Interview.

Der politisch gewünschte verstärkte Einsatz von Wasserstoff ist die eine, die technische Realisierbarkeit die andere Seite der Medaille. Im Hypos-Projekt H2-Netz werden u. a. Absperrtechno­logien untersucht. Der Beitrag beschreibt die Absperrtechnologien Abquetschen und Blasensetzen unter realen Bedingungen der Wasserstoffinfrastruktur.

 

 

Ebook 32

Highlights der aktuellen Ausgabe

 

Überprüfung der Absperrtechnologien im HYPOS-Projekt H2-Netz – Abquetschen und Blasensetzen

Fachbeitrag von Robin Pischko, Robert Huhn und Marco Henel

Turbinenradgaszähler - Übersicht und Ausblick auf eine bewährte Messtechnik

Fachbericht von Michael Grexa

Wasserstoff-Bunkern in der Binnenschifffahrt

Fachbericht von Dorothee Lemken, Joachim Jungsbluth, Georg Dura und Christian Spitta

Experimentelle Untersuchungen zur Sensitivität eines CNG-Brennverfahrens

Fachbericht von Kathleen Pfeffer, Matthias Lenz, Johannes van Reimersdahl und Wolfram Gottschalk

Interview mit Dr. Timm Kehler, Vorstand Zukunft Gas

Dr. Timm Kehler spricht sich für deutlich mehr Technologie-Offenheit beim Wasserstoffhochlauf aus

Aus Zwei mach Eins – Das deutschlandweite Marktgebiet THE

Übersichtsbericht zum neuen Marktgebiet Trading Hub Europe und Interview mit Geschäftsführer Torsten Frank

Aus der Praxis: Innovative Konzepte für die Dekarbonisierung der Gasvorwärmung in GDRMA

Der Netzbetreiber EAM Netz hat seit 2012 fünf seiner Gas-Druckregel- und -Messanlagen auf innovative Wärmerzeugungstechnologien umgerüstet

Standpunkt von Tessa Rodelwadt

Die Geschäftsführerin der Maritimen Plattform (Hamburg) erläutert den Weg in eine klimaneutrale Schifffahrt mit LNG

Aus der Praxis: passiv und aktiv gegen Korrosion bei Pipelines

Fernüberwachung im laufenden Betrieb. Wie sich Fehlstellen lassen exakt über Fernüberwachung lokalisieren, zeigt TÜV SÜD am Beispiel der EUGAL-Pipeline.

Sie möchten diese Ausgabe kostenlos Probe lesen?