Suche...
Generic filters
Exact matches only

Siemens errichtet Kraftwerk Andong in Südkorea in Rekordzeit

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

Siemens errichtet Kraftwerk Andong in Südkorea in Rekordzeit

Siemens Energy hat gemeinsam mit seinem koreanischen Partner GS E&C das zweite Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk mit H-Klasse-Technologie in Südkorea fertiggestellt. Die beiden Unternehmen haben die Anlage Andong in nur 24 Monaten schlüsselfertig errichtet. Besitzer und Betreiber ist der unabhängige Energieversorger Korea Southern Power Co. Ltd. (KOSPO). Das mit flüssigem Erdgas (LNG) betriebene Kraftwerk weist bei einer elektrischen Leistung von 417 Megawatt (MW) einen Wirkungsgrad von über 60 % auf. Damit ist es das zweite Kraftwerk von Siemens in Asien, das mit einem Wirkungsgrad von über 60 % in Betrieb gegangen ist. Mit der Auslegung für 250 Starts pro Jahr und einer Startdauer von nur 30 Minuten ist das Kraftwerk Andong besonders flexibel einsetzbar und kann optimal auf wechselnde Anforderungen im koreanischen Strommarkt reagieren.

Das Kraftwerk Andong in Südkorea ist das zweite GuD-Kraftwerk von Siemens in Asien mit einem Wirkungsgrad von über 60 %. Siemens war gemeinsam mit seinem Partner für die schlüsselfertige Errichtung der Anlage verantwortlich und lieferte eine Gasturbine des Typs SGT6-8000H, eine SST6-5000-Dampfturbine, einen SGen6-2000H-Generator sowie einen Benson-Abhitzedampferzeuger.

Die GuD-Anlage Andong steht in der gleichnamigen Stadt in der Provinz Gyeongsangbuk-do. Es wurde als Einwellenkraftwerk ausgeführt. Siemens war als Konsortialführer nicht nur verantwortlich für die schlüsselfertige Errichtung, sondern lieferte auch die Hauptkomponenten – eine Gasturbine des Typs SGT6-8000H, eine SST6-5000-Dampfturbine, einen SGen6-2000H-Generator und einen Benson-Abhitzedampferzeuger. Hinzu kommen das Leittechniksystem SPPA-T3000 sowie Hilfssysteme. Darüber hinaus wird das Unternehmen über einen Zeitraum von zehn Jahren die Wartungsarbeiten an den Hauptkomponenten durchführen.

Siemens errichtet derzeit drei weitere GuD-Kraftwerke mit seiner modernsten H-Klasse- Technologie in Südkorea. Gemeinsam werden diese über eine Leistung von 2.500 MW verfügen und 2014 beziehungsweise 2015 an das Netz gehen.