Suche...
Generic filters
Exact matches only

Gesamtpaket für das Smart Grid

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

Gesamtpaket für das Smart Grid

Landis+Gyr präsentiert auf der E-world eine neue Lösung für die Einbindung von erneuerbaren Energieerzeugern in das Stromnetz. Mit dem Grid Modul S750 ist es möglich, erneuerbare Energien- und Kraft-Wärme-Kopplungs (KWK)-Anlagen direkt in die Zählerfernauslesung (ZFA) und das Netzleitsystem des Netzbetreibers zu integrieren. Gemeinsam mit dem FNN-konformen Zähler, der dem Industriestandard Sym2 entspricht, lässt sich so jede Anlage einzeln messen und regeln. Am Einspeisepunkt des Verteilnetzes messen die Geräte die für die Abrechnung benötigte eingespeiste Energie und die für eine Abregelung notwendigen Netzparameter wie Einspeiseleistung und

Die Verteilnetzstudie des BMWi sieht außerdem in regelbaren Ortsnetztransformatoren (rONT) ein wichtiges Hilfsmittel, den Ausbau des Niederspannungsnetzes zu reduzieren. Mit Hilfe von rONTs lassen sich Spannungsbandverletzungen vermeiden, welche einer der Hauptgründe für den Netzausbau im Niederspannungsnetz ist. Landis+Gyr stellt auf der E-world auch dafür eine Lösung vor: den regelbaren Ortsnetztransformator von Toshiba.

Landis+Gyr stellt weiter das Smart Meter-Gateway S560 zusammen mit einer Gateway Administrations (GWA)-Software Lösungen vor, die speziell für den Produktivbetrieb beim Smart Meter-Rollout entwickelt wurde. Die Software lässt sich in die IT-Landschaft von Energieunternehmen integrieren; dadurch werden die Prozesse rund um die Gateway Administration automatisiert, und Zähleranbindung und Datenverarbeitung sind auch bei großen Stückzahlen möglich.

Kontakt:

Landis + Gyr

www.landisgyr.de

Halle 3, Stand 160

Landis+Gyr E750_Sym2-Stromzähler.