Suche...
Generic filters
Exact matches only

Forum kks 2016

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

Forum kks 2016

Das forum kks ist die etablierte zentrale Tagung für den kathodischen Korrosionsschutz im deutschsprachigen Raum und findet im Jahr 2016 am Donnerstag, den 21. und Freitag, den 22. Januar 2016 statt. Tagungsort ist das Hotel Best Western Hotel Park Consul in Esslingen am Neckar.

Das forum kks besteht aus einer mehrtägigen Vortragsveranstaltung zum Thema kathodischer Korrosionsschutz mit einer begleitenden Ausstellung. In jedem Jahr steht ein anderes Anwendungsgebiet des KKS in Fokus. Es wird vom fkks Fachverband Kathodischer Korrosionsschutz e. V. veranstaltet.

Im kommenden Jahr umfasst das forum kks unter anderem folgende Programmpunkte:

  • fkks infotag 2016KKS für innere Oberflächen
  • Jahreshauptversammlung 2016

Kompetente Referenten vermitteln den Teilnehmern auf diesem Branchentreff in Vorträgen die neusten Erkenntnisse und aktuellen Entwicklungen im Kathodischen Korrosionsschutz sowie Praxiserfahrungen bei der Anwendung des KKS.

In den Pausen zwischen den Vorträgen sowie vor oder nach der Veranstaltung ist ausreichend Raum für Diskussionen und Meinungsaustausch. Die begleitende Fachausstellung unterstützt den Informationsaustausch und führt zu einem lebhaften Dialog zwischen Herstellern und Anwendern.

kks infotag 2016 KKS für innere Oberflächen (KKS-I)

Mit der Anwendung des kathodischen Korrosionsschutzes steht ein sicheres und erprobtes Mittel zur Verhinderung von Korrosion im Inneren von metallischen Anlagen zur Verfügung. Oft stellt der KKS-I bei vielen Anlagen hohe Anforderungen an die Kenntnisse von Planern und Ausführenden, da naturgemäß die Elektrolyte der Transport- oder Lagermedien unterschiedlichster Art sein können und die Geometrie der Anlagen besonderer Beachtung bedarf. Je nach Anwendungsfall kann das Verständnis anderer klassischer Anwendungsbereiche des KKS, wie äußerer Schutz von Rohrleitungen, kathodischer Schutz von komplexen Anlagen, kathodischer Schutz von Anlagen in der Maritimen Technik aber auch Anwendung des kathodischen Schutzes von Stahl in Beton, hilfreiche Grundlagen liefern.

Im Bereich kommerzieller Trinkwasserspeicher, die in einer großen Millionenzahl allein schon in Deutschland aufgestellt sind und sich in quasi jedem Haushalt finden, hat sich der kathodische Innenschutz über Jahrzehnte hinweg bestens bewährt und ist – weitgehend unbemerkter – Korrosionsschutzstandard geworden. Insbesondere bei Anwendungen in technischen Anlagen, wo aufgrund der Elektrolytzusammensetzung oder der Strömungsverhältnisse Bedingungen auftreten, die als nicht klassisch zu bezeichnen sind, sind häufig tiefergehende Kenntnisse der Chemie, Elektrochemie etc. erforderlich. Fachübergreifendes Wissen stellt in der Regel eine Grundvoraussetzung zur kompetenten Anwendung des KKS-I dar

Orientiert an den Vorgaben der EN 12499 bietet die Veranstaltung einen Einblick in die Spezifika zur Anwendung des kathodischen Korrosionsschutzes im Inneren von Anlagen. Der Rahmen der Veranstaltung umfasst Ausführungen zu
chemischen und elektrochemischen Grundlagen, sowie Planungsgrundsätze und Beispiele über die praktische der Ausführung von KKS-I Anlagen. Ziel der Veranstaltung ist eine umfassende Informationsvermittlung zur Anwendung des kathodischen Innenschutzes KKS-I und die Bereitstellung von Hintergrundwissen, um die Sicherheit in der Planung und praktischen Ausführung zu erhöhen.

Die Zielgruppe sind Ingenieure, Planer, Ausführende, Materialhersteller und sonstige KKS-Interessierte, die sich über Anwendungsmöglichkeiten, den aktuellen Stand der Normung, Praxisbelange sowie zukunftsweisende Trends zur Anwendung des kathodischen Korrosionsschutzes im Inneren von metallischen Anlagen informieren wollen.

Anmeldungen und weitere Informationen über die Geschäftsstelle des fkks Fachverband Kathodischer Korrosionsschutz e. V.,
E-Mail: geschaeftsstelle@fkks.de.