Generic filters
Exact matches only

Carolin Süß und Marco Tocco leiten Vattenfall Energy Solutions GmbH

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Magnus Schwarz

Carolin Süß und Marco Tocco leiten Vattenfall Energy Solutions GmbH
Carolin Süß und Marco Tocco sind die neue Geschäftsführung der Vattenfall Energy Solutions GmbH (Quelle: Vattenfall)

08. November 2022| Zukunftsgerichtete Wärmelösungen realisieren: Dies ist die Aufgabe der Vattenfall Energy Solutions GmbH. Seit hat eine neue Geschäftsführung: Carolin Süß und Marco Tocco leiten ab sofort die Geschäfte der Gesellschaft.

Die neue Geschäftsführerin und der neue Geschäftsführer lösen damit Christian Feuerherd ab, der im August die Spitze der Vattenfall Wärme Berlin AG übernommen hat. Erfahrung in der Leitung des Bereiches sammelte Carolin Süß bereits in den letzten Monaten – und freut sich nun auf ihre zusätzlichen Aufgaben als Geschäftsführerin:

„Energiewirtschaft und Energietechnik ist etwas, das mich seit jeher absolut fasziniert. Daraus folgt auch meine Begeisterung mit der Vattenfall Energy Solutions GmbH die gesamte Wertschöpfungskette der dezentralen Energieversorgung zu managen“, sagt Süß. „Dieses nun zusätzlich auch als Geschäftsführerin zu tun, ehrt mich.“

Das Kernprodukt der Vattenfall Energy Solutions GmbH ist das sogenannte Wärme- oder Kälte-Contracting. Hierbei werden größere Gebäude oder auch ganze Quartiere mit einer dezentralen Wärme- oder Kältelösung ausgestattet – sei es über Blockheizkraftwerke, Wärmepumpen, Solarthermie oder Holzpelletkessel.

Die Vattenfall Energy Solutions verpflichtet sich dabei zur Energieerzeugung vor Ort – inklusive der Planung, der Installation und dem laufenden Betrieb der lokalen Anlagen. Derzeit betreibt die Vattenfall Energy Solutions rund 500 Anlagen.

Dekarbonisierung und Wachstum auf dem Wärmemarkt

Für den Vorstandsvorsitzenden der Vattenfall Wärme Berlin AG, Christian Feuerherd, ist dies ein wichtiges Zukunftsthema, das mit der neuen Geschäftsführung in den besten Händen liegt:

„Neben unserem großen Stadtwärmenetz brauchen wir in Zukunft immer mehr dezentrale Quartierslösungen, um die Dekarbonisierung auch in der Fläche umzusetzen“, sagt Feuerherd.

 

„Mit ihren vielfältigen Erfahrungen in verschiedenen Positionen werden Carolin Süß und Marco Tocco als Führungsduo hierbei die richtigen Impulse setzen.“

Auch für Carolin Süß stellt die „im Prozess befindliche Dekarbonisierung bei gleichzeitigem Wachstum“, die größte Herausforderung in ihrer neuen Position dar, die sie nun „mit dem herausragenden Team in Hamburg und Berlin“ angehen möchte. Allen voran mit Marco Tocco – dem zweiten Geschäftsführer der 100-prozentigen Tochter der Vattenfall Wärme Berlin:

„Ich freue mich darauf, Carolin Süß und ihr Team bei der Entwicklung der Energy Solutions zu unterstützen. Dazu möchte ich meine langjährige Erfahrung im Controlling und in der Steuerung von Finanzprozessen einbringen“, sagt Tocco und fügt hinzu:

„Da ich die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Businesspartnern immer als Grundlage für die eigene Arbeit gesehen habe, bin ich besonders gespannt darauf, viel Neues über das Geschäft der dezentralen Energielösungen zu lernen.“

 

(Vattenfall/2022)